23:00 12 November 2018
SNA Radio
    Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und sein ukrainischer Amtskollege Petro Poroschenko

    Kiew: Poroschenko und Macron vereinbaren Einleitung von Friedensmission im Donbass

    © REUTERS / Ludovic Marin/Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    194162

    Der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron haben bei ihrem Treffen am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel Schritte zur Einleitung einer UN-Friedensmission im Donbass vereinbart. Dies berichtete der Pressedienst des ukrainischen Präsidenten am Donnerstag.

    „Die Präsidenten haben die Sicherheitslage im Donbass besprochen und weitere Schritte zur Umsetzung der Minsker Abkommen und zur Einführung einer UN-Friedensmission vereinbart", heißt es in der Mitteilung.

    Die beiden Staatschefs „hielten es für notwendig, den Verhandlungsprozess im Normandie-Format anzukurbeln".

    Außerdem habe Poroschenko sich bei Macron für die Entscheidung der Europäischen Union bedankt, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland bis zum 31. Januar 2019 zu verlängern, und bestätigte seine Einladung an Macron, die Ukraine zu besuchen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Einmarsch von Friedenstruppen in Donbass? Poroschenko hofft auf Nato-Unterstützung
    Poroschenko: Das „macht Russland Angst“
    „Ein Denkanstoß“: Botschafter vergleicht Militärausgaben von Nato und Russland
    Nato-Chef Stoltenberg tritt vor die Presse
    Tags:
    Nato-Gipfel, UN-Friedensmission, UN, Emmanuel Macron, Petro Poroschenko, Frankreich, Donbass, Ukraine