08:28 23 September 2018
SNA Radio
    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (Archivbild)

    „Beleidigende Überschriften“: EU-Kommission kontert Gerüchten über Junckers Torkeln

    © AP Photo / Geert Vanden Wijngaert
    Politik
    Zum Kurzlink
    27796

    Der offizielle Sprecher der EU-Kommission Margaritis Shinas hat am Freitag vor der Presse die auffälligen Gehprobleme des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker während des Nato-Gipfels in Brüssel kommentiert.

    „Am Mittwochabend hatte der EU-Kommissionschef eine schmerzhafte Ischiasattacke. Juncker hat selbst früher öffentlich erklärt, dass dies seine Bewegungsfähigkeiten beeinflusst, was am Mittwoch auch geschah. Er nimmt Medikamente und fühlt sich besser“, so Shinas.

    >>> Mehr zum Thema: Juncker „scharf“ auf Küsschen mit Kurz: Österreicher weist Schmusekurs zurück – VIDEO

    Er nannte die in mehreren Medien kursierenden Behauptungen, der Präsident sei betrunken, „geschmacklos“ und „ungerecht“. „Ich finde es geschmacklos, dass einige Medien versuchen, beleidigende Überschriften zu machen und dafür das Thema von Jean-Claude Junckers Schmerzen benutzen“. Der Sprecher betonte, dass das Arbeitsprogramm des Kommissionschefs wegen der Attacke nicht geändert werde.

    >>> Mehr zum Thema: Warum Nato-Staaten mit sowjetischen Waffen kämpfen wollen

    Auf den seit Donnerstag im Netz verbreiteten Aufnahmen ist deutlich zu erkennen, wie sich Jean-Claude Juncker torkelnd zum Gala-Dinner am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel begibt. Dabei wird er von anderen Politikern gestützt.

    Zuvor hatten einige Medien bereits über ein vermeintliches Alkohol-Problem von Jean-Claude Juncker spekuliert. So zitierte der Spiegel den niederländischen Politiker Jeroen Dijsselbloem, dem zufolge Juncker „ein verstockter Raucher und Trinker“ ist.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    NATO-Befehlshaber warnt vor baldigem Verlust der Überlegenheit über Russland
    First Ladies und First Gentleman beim Nato-Gipfel in Brüssel
    Trump unternimmt Schritte zu Destabilisierung Europas – Frankreichs Außenminister
    Ajatollahs Berater: USA wollen Syrien wie vorher Libyen zersplittern
    Tags:
    Medienbeiträge, Medienberichte, Gerüchte, krank, Bewegung, betrunken, Alkohol, Krankheit, Medien, EU-Kommission, NATO, Jean-Claude Juncker, EU, EU-Länder, Europäische Union, Europa