15:40 15 November 2018
SNA Radio
    Die britische Premierministerin Theresa May sitzt mit düsterem Geischtsausdruck neben Donald Trump bei der Eröffnung des Nato-Gipfels

    „Wo sind Ihre Manieren, Herr Präsident?“ – Harte Reaktionen auf Trumps Kritik an May

    © REUTERS / Christian Hartmann
    Politik
    Zum Kurzlink
    4276

    US-Präsident Donald Trump hat die britische Premierministerin mit seiner Kritik an der Brexit-Strategie brüskiert und damit für scharfe Reaktionen in London gesorgt, meldet die Agentur AFP am Freitag.

    „Wo sind Ihre Manieren, Herr Präsident?“, so Hochschulminister Sam Gyimah am Freitag via Twitter.

    Mehr zum Thema: May als „nette Person“: Trump nennt jedoch „großartige“ Kandidatur für Premieramt >>>

    Abgeordnete von der konservativen Partei warfen Trump vor, May gezielt beleidigt zu haben. Die oppositionelle Labour-Partei bezeichnete ihn ebenso als „außergewöhnlich unhöflich“.

    Eine solche Welle von erbosten Reaktionen aus London erfolgte nach Trumps scharfer Kritik an May. Laut „The Sun“ sagte er in einem Interview zu Beginn seines Besuchs in Großbritannien, wenn der Brexit-Plan umgesetzt werden sollte, würde das ein Abkommen zwischen den USA und Großbritannien „wahrscheinlich töten“.

    Mehr zum Thema: Trump und May stellen sich in London der Presse >>>

    Selbst aus politischen Kreisen, die Mays Brexit-Plan selbst kritisiert hatten, kamen harte Reaktionen. „Sie ist seine Gastgeberin“, sagte Emily Thornberry, die Sprecherin der Labour-Partei. Trumps Verhalten sei unhöflich. „Was hat seine Mutter ihm beigebracht? So benimmt man sich nicht“, so Thornberry weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Manieren, Verhalten, Kritik, Brexit, Theresa May, Donald Trump, London, Großbritannien, USA