06:21 16 November 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin und Emmanuel Macron treffen sich in Sankt Petersburg

    Putin will mit Macron globale Fragen lösen

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    87310

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron in einem Telegramm zum am 14. Juli gefeierten Nationalfeiertag gratuliert. Die Mitteilung wurde auf der offiziellen Seite des Kremls veröffentlicht.

    „Das Oberhaupt des russischen Staates hat die russisch-französischen Beziehungen hoch bewertet. Sie spielen traditionell eine besondere Rolle in den europäischen Angelegenheiten und sind ein wichtiger Faktor in der Gewährleistung des Friedens, der Sicherheit und der Stabilität auf dem Kontinent“, hieß es.

    >>> Mehr zum Thema: Trump unternimmt Schritte zu Destabilisierung Europas – Frankreichs Außenminister

    Putin äußerte die Hoffnung, dass die Ergebnisse des Mai-Besuchs von Macron in Russland die Entwicklung beiderseitig vorteilhafter Beziehungen und des politischen Dialogs zwischen Moskau und Paris in verschiedenen Bereichen fördern würden.

    „Ich bin sicher, dass wir durch gemeinsame Handlungen unserer Länder vieles für die Lösung von aktuellen Fragen auf der regionalen und globalen Agenda machen können“.

    >>> Mehr zum Thema: Kiew: Poroschenko und Macron vereinbaren Einleitung von Friedensmission im Donbass

    Emmanuel Macron und seine Ehefrau Brigitte werden am Sonntag nach Moskau kommen, um das WM-Finalspiel zwischen dem französischen und dem kroatischen Team im Luschniki-Stadion mitzuerleben. Wladimir Putins offizieller Sprecher, Dmitri Peskow, bestätigte gegenüber Sputnik, dass es während des Besuchs „auf alle Fälle“ Kontakt zwischen den zwei Staatchefs geben werde.

    Am 24. Mai hatten Wladimir Putin und Emmanuel Macron in Sankt Petersburg ein Treffen abgehalten, bei dem Schlüsselthemen – die Ukraine, der Nahe Osten, die Iran-Frage – erörtert wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland sollte der Nato beitreten“ – Le Pen
    Helsinki-Gipfel: Putin-Berater enthüllt neue Details zum „wichtigsten Sommerereignis“
    Neue Wende im Handelskrieg: China und Deutschland verbünden sich gegen USA
    Europa muss sein Gewicht bei Sicherheit stärken: Maas zu EU-Partnerschaft mit USA
    Tags:
    Fußballteam, Fußball-Nationalspieler, Fußballspiel, Finale, Fußballspieler, Internationale Beziehungen, Fußballfans, Fußball-WM, Besuch, Treffen, Politiker, Verhandlungen, Fußball, Sport, St. Petersburger Internationales wirtschaftsforum 2018, Fußball-WM 2018, St. Petersburger Internationaler Wirtschaftsforum (SPIEF' 18), Petersburger Wirtschaftsforum, Brigitte Macron, Emmanuel Macron, Wladimir Putin, Frankreich, Russland