07:23 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    272164
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat die EU, Russland und China im Gespräch mit dem Fernsehsender CBS als „Gegner“ bezeichnet. Das Interview wurde am Sonntag ausgestrahlt.

    „Ich denke, die Europäische Union ist ein Gegner", sagte Trump im Zusammenhang mit dem Handelsstreit. Seiner Ansicht nach hätten die Vereinigten Staaten „viele Gegner“. Außer der EU seien es noch Moskau und Peking.

    „Russland ist in gewisser Hinsicht ein Gegner“, so Trump im Gespräch für die Sendung „Face the Nation“ des US-amerikanischen TV-Senders CBS. China sei ein „wirtschaftlicher Gegner“.

    Das bedeute aber nicht, dass sie schlecht seien. Es gehe um Konkurrenz.

    Auf die Äußerungen Trumps hat bereits Donald Tusk, Präsident der EU-Kommission, reagiert.

    „Amerika und die EU sind beste Freunde. Wer immer sagt, wir sind Feinde, der verbreitet Fake News“, so Tusk via Twitter.

    Zuvor war berichtet worden, dass Trump Deutschland „einen schrecklichen Fehler“ vorgeworfen hatte. Das Projekt Nord Stream 2 sei sehr schlecht für das deutsche Volk und die Nato. Wie könne man über Frieden reden, wenn man so abhängig von einem anderen Land sei, zitierte die Agentur Reuters den US-amerikanischen Präsidenten. Das habe er auch Kanzlerin Angela Merkel gesagt. Laut Trump zahlt Berlin „Milliarden Dollar in die russischen Kassen“, während sich die USA um „Frieden in der Welt“ bemühen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hitlers Tarnkappenjäger“: War das Flugzeug wirklich „stealth“?
    Bereitet US-Großmanöver mit deutscher Unterstützung Krieg gegen Russland vor?
    Neuentdeckte Galaxie ändert Vorstellungen vom Universum
    Ganz ohne Vorwarnung: Plötzlich fährt Greta Thunberg mit Tesla durch Polen
    Tags:
    Gegner, EU, Europa, USA, Russland, China