19:34 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Das Gipfeltreffen zwischen Putin und Trump in Helsinki

    Putin schlägt Trump Gespräch über „Schmerzstellen“ vor

    © Sputnik / Alexey Nikolskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    151955

    Bei dem Auftakt des Gipfeltreffens mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump hat der russische Präsident Wladimir Putin die Notwendigkeit eines Gesprächs über „Schmerzstellen“ betont.

    „Wir haben nach wie vor regelmäßige Kontakte. Wir haben telefoniert und uns natürlich bei verschiedenen internationalen Veranstaltungen mehrmals getroffen“, so Putin. „Es ist natürlich an der Zeit, unsere bilateralen Beziehungen und verschiedenen,Schmerzstellen‘ in der Welt gründlich zu besprechen.“ Davon gebe es ziemlich viele, und man sollte sich darauf konzentrieren, so der russische Staatschef weiter. 

    Trump erklärte seinerseits, die ganze Welt sei an guten Beziehungen zwischen Moskau und Washington interessiert: „Unsere beiden Länder haben eine große Möglichkeit dafür, unser Verhältnis zu regeln. Schon seit mehreren Jahren.“ Er gratulierte Putin zudem zu einer „großartigen Fußball-Weltmeisterschaft“ in Russland.

    Nach dem offenen Teil begann dann das Vier-Augen-Gespräch zwischen Putin und Trump, das 90 Minuten dauern sollte. Inzwischen dauert es aber schon länger als zwei Stunden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin trifft Trump in Helsinki - VIDEO
    WM 2018 ist Putins Treffer gegen westliche Vorurteile – spanische Zeitung
    Das erwartet Kreml von Putin-Trump-Gipfel in Helsinki
    Tags:
    Gespräch, Gipfel, Wladimir Putin, Donald Trump, Helsinki