06:31 24 Oktober 2018
SNA Radio
    Angela Merkel während der Präsentation des Projekts Nord Stream 2 (Archivbild)

    Trump: „Bin nicht sicher, dass Deutschland von Nord Stream 2 profitiert“

    © Sputnik / Grigorij Syssoew
    Politik
    Zum Kurzlink
    Erstes großes Treffen zwischen Putin und Trump (48)
    1512119

    US-Präsident Donald Trump hat bei der Pressekonferenz nach dem Gipfeltreffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin erneut Kritik an der Gaspipeline Nord Stream 2 geäußert. Die USA würden mit dem Projekt konkurrieren.

    „Wir werden, was die Gaspipeline angeht, konkurrieren. Ich bin mir nicht sicher, dass Deutschland davon profitiert, aber diese Entscheidung wurde getroffen“, sagte Trump.

    Er erinnerte zudem daran, dass die USA der größte Flüssiggas-Hersteller der Welt werden wollen: „Wir werden Flüssiggas verkaufen und mit der Gaspipeline konkurrieren.“

    Putin sagte seinerseits, er habe Trump versichert, dass auch nach der Inbetriebnahme von Nord Stream 2 der Gastransit über die Ukraine fortgesetzt werden würde. Russland sei bereit, den entsprechenden Vertrag mit der Ukraine zu verlängern.

    „Herr Präsident (Trump – Anm. d. Red.) äußerte seine Sorge über die mögliche Aussetzung des Transits über die Ukraine. Ich habe den Herrn Präsidenten versichert, dass Russland bereit ist, diesen Transit aufrechtzuerhalten. Mehr noch: Wir sind bereit, den Transitvertrag, der nächstes Jahr ausläuft, zu verlängern, sollte der Streit zwischen den Unternehmen beim Stockholmer Gericht beigelegt werden“, sagte der russische Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Erstes großes Treffen zwischen Putin und Trump (48)
    Tags:
    Nord Stream 2, USA, Russland