13:56 17 November 2018
SNA Radio
    Wachturm israelischer Armee an der Grenze zu Gaza-Streifen

    Israel verstärkt Gaza-Blockade

    © AP Photo / Ariel Schalit
    Politik
    Zum Kurzlink
    3332

    Israel hat die Lieferungen von Treibstoff in den Gazastreifen bis Wochenende gestoppt und damit die Blockade dieses Gebiets verstärkt.

    „Verteidigungsminister Avigdor Lieberman hat nach Konsultationen mit dem Generalstabschef beschlossen, den Grenzübergang Kerem Shalom bis zum nächsten Sonntag zu schließen“, hieß es aus dem israelischen Verteidigungsministerium.

    Lebensmittel und Medikamente, über deren Lieferung nun jedes Mal individuell entschieden werden soll, werden weiterhin durch den einzigen Grenzübergang in das Küstengebiet transportiert.

    Als eine weitere Druckmaßnahme gegen den Gazastreifen hat Israel die Sechs-Meilen-Zone der Palästinenser für den Fischfang auf drei Meilen reduziert.

    Hintergrund für die genannten Maßnahmen seien die anhaltenden Terrorattacken der regierenden islamistischen Hamas-Bewegung, darunter das Abfeuern von Luftballons mit brennbaren Substanzen, Branddrachen, über die Grenze auf Israel.

    In der Vorwoche waren mindestens 55 Raketen und Granatwerfergeschosse gegen Israel abgefeuert worden. Daraufhin hatte Israel Dutzende Militärziele im Gazastreifen angegriffen.

    Das israelische Militär teilte ferner mit, einen Schlag gegen ein mehrstöckiges Gebäude im Flüchtlingslager im Gazastreifen geführt zu haben, das die Hamas zu Übungszwecken genutzt haben soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Luftschlag gegen Gaza-Streifen: Israel kämpft gegen Brandballons
    So reagiert Israel auf Feuer-Drachen aus Gaza-Streifen
    Palästinensische Vergeltungsaktion: Israel vom Gaza-Streifen aus beschossen – Medien
    Israel greift Gaza an
    Tags:
    Lieferung, Blockade, Verteidigungsministerium, Avigdor Lieberman, Gazastreifen, Israel