16:29 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Pentagon, das Hauptquartier des US-Verteidigungsministeriums bei Washington

    Erstmals seit drei Jahren: Pentagon-Chef zu Verhandlungen mit Schoigu bereit

    © AFP 2018 / Staff
    Politik
    Zum Kurzlink
    1944

    US-Verteidigungsminister James Mattis hat sich bereit erklärt, sich mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Schoigu zu Verhandlungen zu treffen. Dies werden erste Kontakte auf dieser Ebene seit drei Jahren sein. Das berichtete die Agentur Reuters am Mittwoch unter Verweis auf eigene Quellen.

    Dabei präzierten die Quellen nicht, ob es sich um ein Treffen oder um Telefongespräche handeln soll. Laut der Agentur war es nach dem Putin-Trump-Gipfel vom 16. Juli in Helsinki möglich, darüber zu sprechen.

    Zugleich gab das Pentagon der Agentur Sputnik keine Kommentare dazu ab.  

    „Momentan können wir nichts Konkretes sagen. Wenn sich aber etwas ändern wird, setzen wir Sie in Kenntnis“, sagte ein Pentagon-Sprecher in Beantwortung einer entsprechenden Anfrage von Sputnik.       

    Das Verteidigungsministerium in Moskau hat sich laut seinem Sprecher Igor Konaschenkow bereit gezeigt, mit der Umsetzung der jüngsten Vereinbarungen zwischen dem Präsidenten Wladimir Putin und seinem US-Amtskollegen Donald Trump im Sicherheitsbereich zu beginnen. Es sollen unter anderem über die Generalstäbe der beiden Länder die Kontakte mit den US-Kollegen aktiviert werden.

    Zuletzt waren die Verteidigungsminister Russlands und der USA vor drei Jahre zusammengekommen. Im September 2015 hatten Schoigu und der damalige Pentagon-Chef Ashton Carter die Situation in Syrien telefonisch besprochen. Zugleich werden regelmäßig Kontakte zwischen den Generalstabschefs der beiden Länder unterhalten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommentiert Trumps Haltung zur Krim
    Trump bezeichnet Gipfel mit Putin als „besser als Treffen mit Nato“
    Panik in USA: Trump „verrät“ Vaterland und erhält Einfluss-Instrument von Putin
    Wer hat den Trump-Putin-Gipfel bezahlt?
    Tags:
    Verhandlungen, Ashton Carter, Donald Trump, Wladimir Putin, Igor Konaschenkow, Sergej Schoigu, James Mattis, Finnland, Russland, USA