12:13 17 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin am 16. Juli in Helsinki

    Nach Gipfel mit Putin: Trump bezichtigt Medien des Verleumdungsversuchs

    © REUTERS / Grigory Dukor
    Politik
    Zum Kurzlink
    251184

    US-Präsident Donald Trump hat via Twitter den Gipfel mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin am 16. Juli in Helsinki als einen „riesigen Erfolg“ eingestuft.

    Dabei wirft Trump den ihm gegenüber unfreundlichen Medien vor, die Ergebnisse des Treffens  zu verleumden zu versuchen.

    „Mein Treffen mit Putin war ein riesiger Erfolg, aber nicht für Fake-Medien“, schrieb Trump am Mittwoch in seinem Twitter-Account.

    Kai in Jalta
    © Sputnik / Alexej Malhawko
    Am Montag fand in der finnischen Hauptstadt Helsinki das erste offizielle Gipfeltreffen zwischen Putin und Trump statt. Mehr als zwei Stunden lang unterhielten sich die Staatschefs unter vier Augen. Daraufhin traten sie vor die Presse. Zahlreiche westliche Journalisten und Medien bezeichneten den Gipfel jedoch als „Verrat“ des US-Präsidenten, unter anderem wegen Trumps Haltung in Bezug auf die angebliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf 2016. Trump schenke Putins Worten mehr Glauben als den Daten der US-Geheimdienste, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Österreichs Kanzler begrüßt Putin-Trump-Treffen in Helsinki
    Panik in USA: Trump „verrät“ Vaterland und erhält Einfluss-Instrument von Putin
    Wer hat den Trump-Putin-Gipfel bezahlt?
    Gipfel mit Putin in Helsinki: Trump ignorierte „harten Verhandlungsplan“ - Medien
    Tags:
    Twitter, Donald Trump, Wladimir Putin, Finnland, USA, Russland