00:09 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Helsinki

    Finnland: So viel kostete Putin-Trump-Gipfel

    © Sputnik / Dmitri Winogradow
    Politik
    Zum Kurzlink
    8490

    Der Gipfel des russischen Präsidenten Wladimir Putin mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump in Helsinki hat Finnland laut seinem Premier Juha Sipilä mehrere Millionen Euro gekostet. Das schreibt die Zeitung „Karjalainen“ am Mittwoch.

    Demnach können die Gesamtausgaben zehn Millionen Euro erreichen. „Das ist aber der Mühe wert“, so Sipilä.

    Ihm zufolge werde der volle Umfang der Kosten noch präzisiert und soll erst später bekannt gegeben werden.

    Ankunft von Donald Trump in Helsinki
    © REUTERS / Leonhard Foeger
    Zuvor hatte Sipilä gesagt, dass die Regierung Finnlands die Zusammenkunft der Staatschefs  bezahlt habe.

    Ihm zufolge soll der Gipfel dem Image des Landes gedient haben.

    Das erste Treffen Putins und Trumps in vollem Format hatte am Montag in Helsinki stattgefunden. Die Präsidenten sprachen mehr als zwei Stunden unter vier Augen miteinander, wonach sie ihr Gespräch in einem erweiterten Kreis fortsetzten. Abschließend  traten sie gemeinsam vor die Presse und beantworteten zahlreiche Fragen. Sie erklärten ihr Interesse an einer Verbesserung der bilateralen Beziehungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Gipfel mit Putin: Trump bezichtigt Medien des Verleumdungsversuchs
    Österreichs Kanzler begrüßt Putin-Trump-Treffen in Helsinki
    Trump bezeichnet Gipfel mit Putin als „besser als Treffen mit Nato“
    Panik in USA: Trump „verrät“ Vaterland und erhält Einfluss-Instrument von Putin
    Tags:
    Kosten, Gipfel, Zeitung Karjalainen, Donald Trump, Wladimir Putin, Juha Sipilä, Finnland, USA, Russland