19:40 21 August 2018
SNA Radio
    Griechische Flagge

    Athen wirft russischem Außenamt „fehlenden Respekt“ gegenüber Griechenland vor

    © Sputnik / Vladimir Rodionov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1411177

    Das Außenministerium Griechenlands hat in einem Kommentar zum jüngsten Briefing von Maria Sacharowa, der offiziellen Sprecherin des russischen Außenamtes, diesem „fehlenden Respekt vor einem Drittland“ und Verständnislosigkeit gegenüber der modernen Welt vorgeworfen.

    In der Erklärung des griechischen Außenministeriums wird gefordert, mit „der ständigen Respektlosigkeit gegenüber Griechenland“ und der Einmischung in dessen innere Angelegenheiten aufzuhören. Das war die erste offizielle Reaktion Athens nach der Ausweisung von zwei russischen Diplomaten und dem Einreiseverbot für weitere zwei russische Bürger.

    Wie Sacharowa am Mittwoch erklärt hatte, wird die Ausweisung russischer Diplomaten aus Griechenland nicht ohne Folgen bleiben. „Das Volk Griechenlands muss Umgang mit dem russischen Partner, mit den Russen pflegen und darf nicht unter schmutzigen Provokationen leiden, in welche Athen hineingezogen wurde“, so die Sprecherin.

    „Die heutigen Erklärungen der russischen Außenamtssprecherin liefern ein typisches Beispiel für die Respektlosigkeit gegenüber einem Drittland und für die Verständnislosigkeit gegenüber der modernen Welt, in der die Staaten unabhängig von ihrer Größe selbständig sind und eine vielseitige Außenpolitik betreiben. Eine solch negative Logik hatte vier russische Bürger zu Handlungen veranlasst, die zu ihrer Ausweisung bzw. dem Einreiseverbot für Griechenland führten“, heißt es in der Erklärung des griechischen Außenamtes.

    Nach dessen Behauptung seien die russischen Behörden rechtzeitig über diese Situation informiert worden. „Zudem wissen die russischen Behörden nur zu gut, was ihre Leute tun.“

    Wie Athen betont, sei Griechenland darum bemüht gewesen, die Handlungen der genannten Personen von der offiziellen Außenpolitik Russlands abzugrenzen.

    „Doch die russische Außenamtssprecherin hat diese rechtswidrigen Handlungen mit ihrer heutigen Erklärung akzeptiert und gezeigt, dass sie sie legitimieren möchte“, so das griechische Außenamt. „Mit der ständigen Respektlosigkeit gegenüber Griechenland muss Schluss gemacht werden. Niemand darf sich in die inneren Angelegenheiten einmischen“, wird hinzugefügt.

    Das griechische Außenamt hat die Äußerung, dass die Entscheidung über die Ausweisung russischer Diplomaten unter dem Druck anderer Länder getroffen worden sei, als „haltlos“ zurückgewiesen.

    Tags:
    Briefing, Erklärung, Außenministerium, Maria Sacharowa, Griechenland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren