17:06 20 August 2018
SNA Radio
    Sergej Netschajew, Direktor des 3. Departements für Europa beim russischen Außenministerium

    Deutschland ist wohl bewusst: Russland-Sanktionen sind kontraproduktiv – Botschafter

    © Foto: The Ministry of Foreign Affairs of the Russian Federation
    Politik
    Zum Kurzlink
    2700

    In Deutschland wächst laut dem russischen Botschafter in Berlin, Sergej Netschajew, das Bewusstsein, dass die Russland-Sanktionen kontraproduktiv sind.

    „Ein erheblicher Teil der europäischen Öffentlichkeit ist sich des kontraproduktiven Charakters der Sanktionspolitik gegenüber Russland bewusst und erkennt an, dass es keine Alternative zu einem konstruktiven Dialog mit unserem Land gibt. Diese Tendenz zeichnet sich auch in Deutschland ab. Es ist erfreulich, dass unsere bilaterale Zusammenarbeit in einigen Bereichen heute allmählich ‚auftaut‘“, sagte Netschajew.

    Er vermerkte zudem, dass die politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und humanitären Beziehungen zwischen Russland und Deutschland früher besser gewesen seien. Nach dem „Krim-Frühling“ seien verschiedene Kooperationsformate „eingefroren“ worden – und zwar nicht auf Initiative des Kremls.

    „Wir sind generell gegen Sanktionen, gegen die Blockade eines Dialogs. Dies  macht die kolossalen Bemühungen bei der jahrzehntelangen harten Arbeit zum Aufbau einer guten Partnerschaft zunichte“, betonte der Botschafter.

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen haben sich seit 2014 im Zuge der Ukraine-Krise rapide verschlechtert. Der Westen hatte Russland vorgeworfen, sich in die innenpolitischen Angelegenheiten der Ukraine einzumischen, und Sanktionen verhängt. Moskau hat wiederholt betont, Russland sei keine Partei des innenukrainischen Konfliktes; es beteilige sich nicht am Geschehen im Donbass und sei daran interessiert, dass die Ukraine ihre politische und wirtschaftliche Krise überwinde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Riesen-US-Drohnen im deutschen Luftraum: Für Spionage gegen Russland?

    Zum Thema:

    Am Rande der WM erstmals Spiel um Deutsch-Russischen Bürgermeisterpokal
    Deutsch-Russische Parlamentariergruppe unter Vorsitz der AfD – EXKLUSIV
    Die Russen im Deutschen Bundestag
    Tags:
    Beziehungen, Sanktionen, Sergej Netschajew, Donbass, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren