13:41 18 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Helsinki

    Trump ignoriert Ratschläge seiner Berater beim Gipfel mit Putin – Medien

    © Sputnik / Sergej Gunejew
    Politik
    Zum Kurzlink
    Erstes großes Treffen zwischen Putin und Trump (48)
    91403

    Vor dem Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem US-Amtskollegen Donald Trump haben die Berater des US-Staatschefs einen Plan entwickelt, wie er beim Gipfel die angebliche Einmischung Russlands in die US-Wahlen ansprechen soll, berichtet „The Wall Street Journal“. Jedoch soll Trump diese Empfehlungen ignoriert haben.

    Nach Angaben der Zeitung hätten die Anklagen gegen zwölf Mitarbeiter der russischen Geheimdienste, die kurz vor dem Putin-Trump-Gipfel in Helsinki am 16. Juli erhoben worden waren, auf der Tagesordnung des Vier-Augen-Treffens der beiden Präsidenten stehen und außerdem Trump dieses Thema in einer gemeinsamen Pressekonferenz zur Sprache bringen sollen.

    Mehr zum Thema >>> „Ich werde Putins schlimmster Feind, falls …“ – Trump

    The Wall Street Journal“ verweist darauf, diese Anschuldigungen hätten zu einem schlagenden Beweis der russischen Einmischung in die US-Wahlen 2016 werden sollen.

    „Es war ein gut vorbereiteter Plan. Leider hat er diesen nicht umgesetzt“, sagte eine Quelle gegenüber der Zeitung.

    Eine andere Quelle von „The Wall Street Journal“ betonte, Trump habe „genau das Gegenteil“ getan.

    Mehr zum Thema >>> Ist Putin für Russlands „Wahleinmischung“ persönlich verantwortlich? – Trump erklärt

    Demnach verwendete Trump keine harte Rhetorik zur „Russland-Affäre“, um die Beziehungen zu Moskau zu verbessern.

    Das erste Vollformat-Treffen zwischen Putin und Trump fand am 16. Juli in Helsinki statt, wobei die Verhandlungen fast vier Stunden in Anspruch nahmen. Beide Staatschefs lobten die Gespräche als erfolgreich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Erstes großes Treffen zwischen Putin und Trump (48)

    Zum Thema:

    Einladung nach Washington: Trump und Putin steuern gegen die Kriegsfraktion
    „Wir arbeiten daran” – Trump freut sich auf zweites Treffen mit Putin
    Referendum im Donbass? Bloomberg lüftet Putins Angebot an Trump
    Trump weist „aufrichtigen Vorschlag“ von Putin zurück
    Tags:
    Treffen, Gipfeltreffen, Gipfel, Vorwürfe, Anklage, Wahleinmischung, Einmischung, Ratschläge, Empfehlung, Berater, Plan, US-Präsidentschaftswahl 2016, Donald Trump, Wladimir Putin, Russland, USA, Helsinki