12:21 16 November 2018
SNA Radio
    Proteste in Nicaragua (Archivbild)

    USA wollen Nicaragua zurück zu Demokratie bringen – US-Diplomat

    © REUTERS / Andres Martinez Casares
    Politik
    Zum Kurzlink
    14294

    Der US-Botschafter bei der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) Carlos Trujillo hat die Haltung der USA gegenüber den Anti-Regierungs-Protesten in Nicaragua erklärt, berichtete die Zeitung La Prensa.

    „Die Vereinigten Staaten werden alles Mögliche tun, damit Nicaragua zur Demokratie zurückkehrt“, sagte Trujillo.

    Der Botschafter kommentierte auch die Möglichkeit einer militärischen Einmischung der USA in den Konflikt. Momentan werde keine Intervention geplant, die nicaraguanische Regierung solle auf öffentliche Beschuldigungen gegen die Protestierenden verzichten und zurück an den Verhandlungstisch kommen, so der Diplomat.  

    Die Unruhen in dem zentralamerikanischen Land dauern seit drei Monaten an. Zunächst hatten sich die Proteste gegen die Reform der Sozialversicherung gerichtet. Die Oppositionellen aus der Bürgerlichen Allianz und Vertreter der katholischen Kirche treten gegen Präsident Daniel Ortega auf. Obwohl die Reform eingestellt worden war, dauern die Proteste weiter an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Israel droht mit „großer und schmerzhafter Operation“ im Gazastreifen – Lieberman
    Trump schließt nicht aus: Montenegro kann zum Dritten Weltkrieg führen
    Wird Teheran geopfert? Wie Putin und Trump das Syrien-Problem lösen
    Meinung aus Polen: „Hauptfeind Europas ist das Amerika von Trump“
    Tags:
    Kirche, Oppositioneller, Reform, Einmischung, Proteste, Demokratie, Organisation der Amerikanischen Staaten OAS, Daniel Ortega, USA, Nicaragua