17:06 20 August 2018
SNA Radio
    Syrische Armee in Deraa

    Syrische Armee gewinnt Kontrolle über 21 Ortschaften im Süden des Landes

    © REUTERS / SANA
    Politik
    Zum Kurzlink
    102004

    Die syrische Armee hat die Kontrolle über 21 Ortschaften in den südlichen Provinzen Deraa und al-Quneitra zurückerlangt, meldete am Sonntag die Agentur Sana.

    Laut der Agentur konnte ein Teil der Kämpfer eine Versöhnung mit den Behörden erzielen. Andere hätten beschlossen, mit ihren Familien in die Provinz Idlib zu fahren, die unter Kontrolle der Kämpfer bleibe. Am Samstag sollen sich 2800 Menschen mit Bussen in Richtung der im Nordwesten Syriens liegenden Region begeben haben.

    Mehr zum Thema >>> Kämpfe im Südsyrien: Waffen aus Zweitem Weltkrieg „gesichtet“ – VIDEO

    Die Agentur berichtete auch, der Abzug der Kämpfer der Terrormiliz „Dschebhat an-Nusra“* aus der Stadt Nawa werde vorbereitet.

    Nach Angaben der Zeitung „Al Watan“ kontrollieren die Kämpfer in al-Quneitra immer noch zehn Dörfer nahe der Grenze der entmilitarisierten Zone in der Nähe der Trennlinie zwischen den syrischen und israelischen Truppen auf den Golanhöhen. Im Falle eines erfolgreichen Abschlusses der Verhandlungen werden die Kämpfer am Sonntag mit der Übergabe von Waffen, Granatwerfern und militärischer Technik an die syrischen Truppen beginnen.

    Mehr zum Thema >>> Deraa: Syrische Flagge über Ex-Hochburg der Terroristen gehisst

    * Eine in Russland verbotene Terrororganisation

    Zum Thema:

    Israel hat „Weißhelme“ aus Syrien evakuiert – Außenministerium
    US-Koalition attackiert Zivilisten in der Provinz Deir ez-Zohr in Syrien - Sana
    Syrien: Russische Raketenabwehr schießt Terroristen-Drohne bei Hmeimim ab
    Israel und Syrien: Zeichen stehen mehr auf Krieg als auf Frieden
    Tags:
    Abzug, Kämpfer, Ortschaften, Kontrolle, Armee, Dschebhat an-Nusra, syrische Armee, Nawa, Deraa, Süd-Syrien, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren