00:24 20 September 2018
SNA Radio
    Recep Tayyip Erdogan

    Erdogan: Hitlers Geist lebt unter einigen israelischen Beamten wieder auf

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    6515111

    Das vor kurzem verabschiedete israelische Gesetz, laut dem nur Juden das Recht auf Selbstbestimmung haben, legitimiert die Unterdrückung und zeigt, dass Israel ein faschistisches und rassistisches Land ist. Dies erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in seiner Rede vor der AKP-Fraktion am Dienstag.

    Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat Erdogan betont, dass Israel Palästinenser mit Panzern und Artillerie angegriffen und sich deshalb als „Terrorstaat“ erwiesen habe. Laut dem türkischen Präsident ist der Geist von Adolf Hitler unter einigen israelischen Beamten wieder aufgetaucht. 

    „Das neue israelische Gesetz ist dazu bestimmt, die Palästinenser weiter zu unterdrücken und zu isolieren“, zitiert der türkische Fernsehsender NTV Erdogan.

    Am 19. Juli hatte das israelische Parlament nach stundenlangen Debatten ein umstrittenes Verfassungsgesetz verabschiedet, das die Definition des Landes als „Nationalstaat des jüdischen Volkes“ in der Verfassung verankert. Für das sogenannte „Nationalitätsgesetz“ stimmten demnach 62 von insgesamt 120 Abgeordneten. Weitere 55 votierten dagegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Verbrecherisch“: Damaskus über Israels Evakuierung der „Weißhelme“ aus Syrien
    Israel greift militärisches Objekt in syrischer Stadt an – SANA
    Israelischer Panzer greift Hamas-Objekt im Gazastreifen an
    Israelische Luftwaffe fliegt massive Angriffe im Gazastreifen - Armee
    Tags:
    Diktator, Nazis, Hitler-Vergleich, Präsident, Antisemitismus, Recep Tayyip Erdogan, Adolf Hitler, Drittes Reich, Türkei, Israel