17:07 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Die Weißhelme (Archivbild)

    Militärexperte verrät wahren Grund für „Weißhelme“-Evakuierung aus Syrien

    © AFP 2018 / THAER MOHAMMED
    Politik
    Zum Kurzlink
    142635

    Die Evakuierung der Zivilschutzorganisation „Weißhelme“ ist laut dem russischen Militärexperten Michail Chodarjonok darauf zurückzuführen, dass in Syrien keine Orte mehr für ihre Provokationen geblieben sind. Diese Meinung äußerte Chodarjonok im Interview mit der Agentur „Ekonomika Sewodnja“.

    Zudem könne ihr Abzug mit den wesentlichen Erfolgen der syrischen Armee erklärt werden, die mit Unterstützung russischer Truppen 95 Prozent des Territoriums des Landes befreit habe.

    Mehr zum Thema: Uno spricht von ihrer Nichtbeteiligung an Evakuierung der "Weißhelme">>>

    Die Provokationen der „Weißhelme“ verlangen bestimmte Bemühungen, darunter die Suche nach Komparsen, die Lieferung der Requisiten, das Einstudieren der Rolle und mehrere Proben, so Chodarjonok.

    „Dies kann man in einer mehr oder weniger großen Ortschaft leicht umsetzen. Aber wenn das Territorium unter Kontrolle der radikalen Banden schrumpft wie ein Chagrinleder, in einer Stadt … wo jeder jeden kennt, ist es fast unmöglich, eine Inszenierung zu organisieren und Komparsen zu finden, die niemand kennen würde“, erklärte der Experte.

    Darüber hinaus wachse die Anzahl der befreiten Gebiete täglich.

    Mehr zum Thema: Für Syrer sind die "Weißhelme" Verbrecher — Sacharowa>>>

    „Ich habe die befreiten syrischen Städte persönlich gesehen – ohne die Ruinen könnte man denken, dass dort ein friedliches Leben herrscht. Es gibt Cafés, Tische, spazierende Leute. Und der Ort, an dem man solche Inszenierungen unternehmen kann, wird immer enger. Es gibt einfach keine Möglichkeit mehr, eine groß angelegte Provokation durchzuführen“, resümierte Chodarjonok.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Weißhelme“ aus Syrien auf Trumps Aufforderung evakuiert – Netanjahu
    Mogherini prahlt mit EU-Teilnahme an Evakuierung der „Weißhelme“ aus Syrien
    Fast die Hälfte der „Weißhelme“ bleibt noch in Syrien – Medien
    Tags:
    Provokation, Evakuierung, FBA "Ekonomika segodnja" (Föderale Business-Agentur "Wirtschaft heute"), Weißhelme, Michail Chodarjonok, Syrien