23:05 16 November 2018
SNA Radio
    Moschee-Bau (Symbolbild)

    Katholischer Bischof: Würde für Migranten alle Kirchen in Moscheen verwandeln

    © Sputnik / Ruslan Krivobok
    Politik
    Zum Kurzlink
    245188

    Der italienische Bischof Raffaele Nogaro hat die Abschiebungspolitik des stellvertretenden Ministerpräsidenten Matteo Salvini scharf verurteilt und sie als anti-christlich bezeichnet. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur „Agenzia Giornalistica Italia“.

    Nogaro ist in Italien für seine Opposition gegen die populistische Regierung des Landes bekannt.

    Mehr zum Thema: EU-Mission "Sophia": Italien will keine Migranten mehr aufnehmen>>>

    „Aus moralischer Sicht und als ein Mann des Glaubens wäre ich bereit, alle Kirchen in Moscheen zu verwandeln, wenn es für die Sache nützlich wäre und es erlauben würde, das Leben von armen und unglücklichen Männern und Frauen zu retten. Denn Christus kam auf die Erde, nicht um Kirchen zu bauen, sondern um Menschen unabhängig von Rasse, Religion oder Nationalität zu helfen“, zitiert die Agentur den Bischof.

    Er räumte zudem ein, es gebe Politiker, die weiterhin Abschiebungen predigen würden.

    „Das Schlimmste ist, sie tun es mit einer Krone und dem Rosenkranz in der Hand und erwähnen vergeblich den Namen Gottes, was eine sehr ernste Sünde ist“, erklärte Nogaro.

    Die Worte von Nogaro sind ein Hinweis auf Matteo Salvini, der während der Wahlkampagne einen Rosenkranz geschwenkt und auf die Bibel und die italienische Verfassung geschworen habe.

    Andere Sputnik-Artikel: Bootsflüchtlinge in Italien: Deutschland nimmt 50 Migranten auf — Netz reagiert>>>

    „Christus sagt ein Ding und Salvini das Gegenteil“, so der Bischof.

    Ende Juni verabschiedete die italienische Regierung ein Verbot auf die Rettung von Booten mit Flüchtlingen durch italienische Rettungsschiffe.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Migrantenboot vor Zypern gekentert: Mindestens 16 Tote, 30 Vermisste
    Migranten oder Piraten? Italien lässt Flüchtlinge nach Enterversuch nicht an Land
    Migranten in Europa sind keine Flüchtlinge im Sinne der Genfer Konvention – Experte