04:04 22 August 2018
SNA Radio
    Recep Tayyip Erdogan

    Erdogan soll bald zu Staatsbesuch nach Deutschland kommen – Medien

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2532

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan soll zu einem Staatsbesuch nach Deutschland kommen. Das berichten deutsche Medien unter Berufung auf die Zeitung „Bild“.

    Dem Blatt zufolge ist der Besuch voraussichtlich für Ende September geplant. Über das genaue Datum werde demnach derzeit noch verhandelt.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Deutsch-türkischer Rapper liefert den Song zur Özil-Debatte

    Erdogan war mehrmals in Deutschland zu offiziellen Besuchen. Die mögliche Reise im Herbst wäre aber sein erster Besuch seit der Übernahme des Präsidentenamts vor vier Jahren. Zum Protokoll eines Staatsbesuchs, der höchsten Stufe des diplomatischen Austausches, gehören laut „Bild“ unter anderem ein Empfang durch den Bundespräsidenten mit militärischen Ehren und ein Staatsbankett.

    Am 24. Juni hatte Recep Tayyip Erdogan mit 52,6 Prozent die türkischen Präsidentschaftswahlen wieder gewonnen. Im April hatten die Türken bei einem Referendum über das Staatssystem ihres Landes abgestimmt. Erdogan hatte eine Verfassungsreform vorgeschlagen, die dem Staatschef mehr Macht gibt und das Amt des Regierungschefs auflöst.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Nordsyrien: Härtetest für Schulterschluss von Putin und Erdogan bahnt sich an

    Die türkische Bevölkerung hatte sich mit einer Mehrheit für die vorgeschlagenen Verfassungsänderungen ausgesprochen und damit den Weg für den Übergang zum reinen Präsidialsystem freigemacht.

    Zum Thema:

    Putin erinnert Erdogan an Einladung in Restaurant
    „Dumm und undankbar“ – Box-Europameister Ünsal Arik kritisiert Özil und Erdogan
    Erdogan: Hitlers Geist lebt unter einigen israelischen Beamten wieder auf
    Özil zu Foto mit Erdogan: „Ich hätte das Bild so oder so gemacht“
    Tags:
    Wahlen, Reise, Politik, Staatsbesuch, Bild, Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier, Recep Tayyip Erdogan, Berlin, Türkei, Deutschland