00:45 06 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5212354
    Abonnieren

    Die britische Zeitung „The Mirror“ hat unter Berufung auf nicht näher genannte Ermittlungsbeamte neue Details zum Skripal-Fall verbreitet.

    Laut der Zeitung sollen zwei „russische Auftragsgruppen“ („Russian hitmen“)  an der Vergiftung von Sergej und Julia Skripal teilgenommen haben. Es werde vermutet, dass die erste Gruppe den Giftstoff „Nowitschok“ nach Großbritannien gebracht und die zweite den Anschlag verübt habe. Dieser Version zufolge könnte der Giftstoff als ein Parfümerieartikel getarnt ins Land gebracht worden sein.

    Das Fläschchen sei jedoch zufälligerweise vom späteren Amesbury-Vergiftungsopfer Charlie Rowley gefunden und seiner Freundin Dawn Sturgess geschenkt worden, so die neue Version.

    Er habe gedacht, das sei ein Parfüm gewesen, das er in den Queen Elizabeth Gardens in Salisbury gefunden habe. 

    Nach Angaben der Ermittler kann jedoch das Fläschchen, das Einwohner von Amesbury zuvor gefunden hatten, nicht als Behälter für den Giftstoff genutzt worden sein.

    Ein anderer „Nowitschok“-Behälter könnte sich demnach noch auf dem Territorium Großbritanniens befinden und eine Gefahr darstellen.

    Die Briten Charlie Rowley und Dawn Sturgess hatten sich am 30. Juni vergiftet. Nach Ansicht der britischen Geheimdienste haben sich die Beiden mit demselben Stoff vergiftet, der im März gegen Ex-Geheimdienstoffizier Sergej Skripal und seine Tochter Julia eingesetzt worden war.

    Die britische Regierung behauptete umgehend, dass in den Giftanschlag auf die Skripals mit dem Stoff A-234 (im Westen als Nowitschok bekannt) der russische Staat verwickelt sei. Russland wies diesen Vorwurf von sich und forderte eine unabhängige Aufklärung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Medwedew warnt Weißrussland vor „traurigen Folgen“ nach Festnahme russischer Bürger
    Stadt in Trümmern: Schreckliche Bilder nach Mega-Explosion in Beirut
    Tags:
    Vergiftung, Anschlag, Nowitschok, The Mirror, Charlie Rowley, Dawn Sturgess, Julia Skripal, Sergej Skripal, Amesbury, Salisbury, Großbritannien