07:41 19 August 2018
SNA Radio
    Tag der Kriegsmarine in Russland

    CNN zu russischer Flottenparade: Mahnung vor Militärmacht des Landes

    © Sputnik / Alexandr Galperin
    Politik
    Zum Kurzlink
    693479

    Laut einem Journalisten des US-Nachrichtensenders CNN hat Moskau mit seiner jüngsten Flottenparade dem Westen gezeigt, dass man beim Dialog mit Russland dessen Militärmacht berücksichtigen müsse.

    Während einer Livesendung riefen die CNN-Moderatoren den Reporter Frederik Pleitgen an, der der Seeparade zum Tag der Kriegsmarine in Sankt-Petersburg beigewohnt hatte. Die Moderatoren fragten ihn nach der Bedeutung der Veranstaltung sowohl für die Russen selbst als auch für das Publikum im Ausland, das angeblich die Zielgruppe der Parade gewesen sei.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Rechtzeitig zur Flottenparade: Russische Marine erhält neue Fregatte

    Pleitgen teilte mit, er habe der Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin an der feierlichen Zeremonie zugehört und glaube, sie sei von großer Bedeutung sowohl für die Russen als auch für ausländische Zuschauer, insbesondere aus dem Westen.

    „Ich denke, dass die Russen unter anderem mit diesen Militärübungen und vor allem mit der heutigen Parade, dieser Demonstration der Seemacht, zeigen wollen, dass ‚Sie Beziehungen mit uns aufbauen können, aber Sie müssen verstehen, dass wir immer noch eine sehr starke militärische Macht sind‘“, kommentierte Pleitgen die Parade.

    In den letzten Jahren habe Russland viel Zeit und Geld für die Modernisierung seiner Streitkräfte und besonders der Marine ausgegeben, was mittels der Parade demonstriert werde.

    „Sie zeigen neue Technologien – insbesondere eine Stealth-Fregatte, die von Putin besichtigt werden soll, sowie ein U-Boot namens ‚Flugzeugträger-Killer‘. Es wurde geschaffen, um natürlich insbesondere US-amerikanische Flugzeugträger zu zerstören. Sie haben ein neues Aufklärungsschiff, das offensichtlich gegen die Nato gerichtet ist. Also einerseits sagt Russland, es will bessere Beziehungen, obwohl dies natürlich jetzt schwer sei, aber andererseits zeigt es, dass seine Kräfte ständig modernisiert werden“, resümierte der Reporter.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russlands und Chinas U-Boote stellen Gefahr für USA dar — NI

    Der Tag der Kriegsmarine wird an diesem Sonntag in Russland begangen. In allen größeren Militärhäfen finden Schiffs- und Matrosenparaden statt. In Sankt-Petersburg nahm der russischer Präsident Wladimir Putin an der feierlichen Zeremonie teil.

    Zum Thema:

    Russland will „Westen spalten” – State Department
    So hat der Westen Russland betrogen – Sacharowa
    Russlandbild ist im Westen nicht freundlicher geworden – Wiener Historiker Hofbauer
    Tags:
    Militärmacht, Killer, Technologien, Parade, Russlands Seestreitkräfte, CNN, Wladimir Putin, Westen, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren