04:03 22 August 2018
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archiv)

    USA wollen keine gesetzliche Regelung für Waffeneinsatz im All – Lawrow

    © Foto : MFA Russia
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 7146

    Die USA sind nicht bereit, die gemeinsame russisch-chinesische Initiative bezüglich des Abkommens über das Verbot der Stationierung von Waffen im Weltraum zu besprechen. Dies erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Montag.

    Der Appell, die Bemühungen zur Verhinderung der Waffenverbreitung im Weltraum zu stärken, stehe im Mittelpunkt der Erklärung, die zum Abschluss des diesjährigen BRICS-Gipfels in Johannesburg von den Staatschefs der fünf Mitgliedsnationen verabschiedet wurde, erinnerte Lawrow bei dem Allrussischen jugendlichen Bildungsforum „Territorium der Sinne an der Kljasma“ (Die Kljasma ist ein russischer Fluss in der Region Moskau – Anm. d. Red.).

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Antwort auf Russlands „Luft- und Weltraumkräfte“? Trump ordnet Erschaffung von "Weltraum-Streitkräften" an

    „Es gibt eine russisch-chinesische Initiative, die seit dem Ende der Nullerjahre auf der UN-Abrüstungskonferenz zur Diskussion steht – es geht um den Entwurf eines Vertrags über die Nichtstationierung von Waffen im All. Die Entwicklungsländer und auch die EU sind zur Diskussion bereit, nur die USA waren und sind gegen diesen Vorschlag“, so der Außenminister. Lawrow betonte zudem, dass der Pentagon-Haushalt für 2018 Ausgaben für den US-Militäraufbau im Weltraum vorsehe. Washington wolle keine gesetzliche Regelung in diesem Bereich, fügte er hinzu.

    „Das ist noch ein Bereich, wo es keine Regeln gibt und wo unsere westlichen Partner, vor allem Washington, gerne das Nicht-Existieren von Regeln bewahren möchten. So ist es einfacher für sie, ihre Aufgaben zu lösen“, betonte der russische Chefdiplomat abschließend.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wettrüsten im All: China vor Russland und USA – US-Experte

    Zum Thema:

    „Büchse der Pandora“: Trump plädiert für Formierung von Weltraumstreitkräften
    „The National Interest“ nennt Schwachstelle von US-Armee
    Moskau über geplante US-Waffen im Weltraum besorgt
    Tags:
    Vertrag, Stationierung, Regelung, Waffen, Weltraum, Pentagon, Sergej Lawrow, USA, China