14:58 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Syrische Armee kämpft gegen IS in Quneitra (Archivbild)

    Mit Hilfe russischer Luftwaffe: Damaskus bringt drei Provinzen unter Kontrolle

    © Sputnik / Valerii Melnikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    61776

    Damaskus hat mit Unterstützung der russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte die Territorien der Provinzen Suweida, Deraa und Quneitra unter seine Kontrolle gebracht, wie der Chef der Hauptverwaltung für Operatives im russischen Generalstab, Sergej Rudskoi, erklärte.

    „Im Laufe des Einsatzes der syrischen Streitkräfte mit Unterstützung der russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte wurden Formationen der Terrormiliz IS* (‚Islamischer Staat‘, auch Daesh) und Dschebhat an Nusra vollständig eliminiert und die Territorien der Provinzen Suweida, Deraa und Quneitra unter ihre (syrische — Anm. d. Red.) Kontrolle gebracht“, so Rudskoj.

    Darüber hinaus teilte Rudskoj mit, dass die Kontrolle über die syrisch-jordanische Grenze völlig wiederhergestellt worden sei. Es gebe nun „die Bedingungen für die Wiederaufnahme der Tätigkeit der UN-Friedenstruppen, die gemäß der Resolution des UN-Sicherheitsrates Nr. 350 aus dem Jahre 1974 im Trennungsbezirk zwischen Syrien und Israel auf den Golanhöhen disloziert sind“. Er verwies darauf, dass die Arbeit der internationalen Beobachter in dieser Region im Jahre 2012 aus Sicherheitsgründen eingestellt worden sei.

    „Heute haben die UN-Friedenstruppen in Begleitung der russischen Militärpolizei die erste Überwachung im Trennungsbezirk seit sechs Jahren unternommen“, präzisierte Rudskoj.

    * Eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kontrolle, Luft- und Weltraumtruppen Russlands, Sergej Rudskoi, Syrien, Russland