08:06 22 August 2018
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    „Mittels Bilder Demokratie unterwandern? Lächerlich“ – Lawrow

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1143

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat den Bericht des Geheimdienstausschusses des US-Senats als lächerlich bezeichnet.

    „Ich muss einfach lachen, wenn ich höre, dass man mithilfe von lustigen Bildern die amerikanische Demokratie zu unterwandern versucht.“

    Seines Erachtens ist es durchaus ein Ausdruck von überschwänglicher Paranoia, und es ist für die amerikanischen Gesetzgeber nicht solide, solche Sensationshascherei aus dem Nichts zu betreiben. „Es waren nicht wir, die sich die sozialen Netzwerke ausgedacht haben, es waren nicht wir, die darauf bestanden haben, dass sie für jeden Begehrenden offen sind. Nun finden sich zu viele Begehrende“, sagte Lawrow gegenüber den Journalisten.   

    Der Geheimdienstausschuss des US-Senats habe ca. eineinhalb Jahre lang den Bericht der US-Geheimdienste studiert und danach dessen Ergebnisse insgesamt akzeptiert, heißt es in der Erklärung des Ausschusses. Er war zu der Erkenntnis gekommen, dass Moskau angeblich die Präsidentschaftswahl in den USA 2016 mit Facebook-Mems beeinflusst hatte.

    >> Mehr zum Thema: US-Kongress findet keine Beweise für Absprache Trumps mit Russland

    Die Ermittlungen zur mutmaßlichen Einmischung Russlands in die US-Wahlen sowie zur angeblichen Absprache des heutigen Präsidenten Donald Trump mit Moskau werden vom US-Sonderermittler Robert Mueller und von beiden Kammern des US-Kongresses geführt. Beweise, die diese Vorwürfe bekräftigen würden, sind bislang noch nicht vorgelegt worden, obwohl die Ermittlungen seit mehr als einem Jahr laufen.

    >> Mehr zum Thema: Trump: „Absprache ist kein Verbrechen“

     

    Zum Thema:

    Schicksal Syriens bestimmen? Lawrow kommentiert Versuche einiger „Außenspieler“
    USA wollen keine gesetzliche Regelung für Waffeneinsatz im All – Lawrow
    Lawrows geheim(nisvoll)e Syrien-Mission
    Tags:
    US-Kongress, Donald Trump, Sergej Lawrow, USA, Russland