14:07 19 November 2018
SNA Radio
    Chinesische Polizisten (Symbolbild)

    Chinesischer Professor verschwindet mitten im Interview mit US-Staatssender

    © REUTERS / Petar Kujundzic
    Politik
    Zum Kurzlink
    65220

    Professor Wenguang Sun von der Shandong Universität soll während eines Gesprächs mit einem US-Staatssender verschwunden sein. Berichten zufolge hatten Polizisten das Haus des bekannten Regierungskritikers in Jinan gestürmt und das am Telefon geführte Interview abgebrochen.

    Der Professor ließ sich am Mittwoch von Voice of America zur chinesischen Afrika-Politik interviewen, wie Lenta.ru unter Verweis auf US-Medien schreibt. Mitten im Gespräch ließ der Mann wissen, Polizisten seien in sein Haus eingedrungen und hätten gefordert, das Interview zu beenden. 

    „Ich habe das Recht auf Redefreiheit“, konnte Wenguang Sun demnach noch sagen, bevor die Verbindung abbrach. Der Sender versuchte nach eigenen Angaben vergeblich, den Kontakt zu dem Mann wiederaufzunehmen. Sein Verbleib sei nicht bekannt. Ein Kommentar vonseiten der chinesischen Behörden liegt momentan nicht vor.

    Nach Angaben des US-Senders hatte der chinesische Professor zuvor in einem offenen Brief die Afrika- und Nahost-Politik von Staatschef Xi Jinping kritisiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue US-Sanktionen: Experte sieht Bündnis Russland-China unvermeidlich
    Handelskrieg mit USA: Chinesische Medien bekommen strenge Anweisung
    Xi warnt Obama persönlich vor Verletzung der Souveränität Chinas
    Tags:
    USA, China