23:05 16 November 2018
SNA Radio
    Religionsfestival im ungarischen Teil Transkarpartiens (Archivbild)

    Ukraine will sich an Ungarn für Entwicklungsprojekte in Transkarpatien rächen

    © AP Photo / MTI/ Nandor Veres
    Politik
    Zum Kurzlink
    49137

    Die Ukraine will vom Nachbarland Ungarn geplante Entwicklungsprojekte in Transkarpatien nach Kräften verhindern. Nach Worten des ukrainischen Vizeaußenministers Wassili Bodnar wird Kiew dem ungarischen Transkarpatien-Bevollmächtigten István Grezsa die Einreise ins Land verbieten, falls Budapest über Ziele dieses Amtes nicht aufklärt.

    „Die Einmischung eines benachbarten Staates in unsere inneren Angelegenheiten ist nicht hinnehmbar“, sagte Bodnar der Zeitung „Jewropejskaja Prawda“ nach Angaben des russischen Internetportals lenta.ru. „Wir werden alle nur möglichen diplomatischen Einflussmittel einsetzen. Aber vorerst rechnen wir mit einer Reaktion der ungarischen Seite, die ihre Position plausibel erläutern soll.“

    Ansonsten werde sich die Ukraine zu harten Schritten gezwungen sehen bis hin zum Einreiseverbot, „wenngleich das nicht unser Wille wäre“. Kiew betrachte Handlungen Budapests als eine weitere Provokation, sagte Bodnar.

    Am Donnerstag hatte das ukrainische Außenamt heftigen Protest gegen „unfreundliche Handlungen Ungarns“ geäußert. Kiew ist missvergnügt über die Einrichtung des Amtes eines Transkarpatien-Bevollmächtigten, über ein in Budapest konzipiertes Programm zur Förderung von Kindergärten in Transkarpatien und über Äußerungen von Regierungschef Viktor Orban, der am Wunsch der Ukraine nach einer EU- und NATO-Mitgliedschaft gezweifelt hatte.

    Ungarische Minderheit verlässt massenweise Westukraine >>

    Die Regierung in Budapest hatte Ende Juli dieses Jahres das Amt des Bevollmächtigten für die Entwicklung Transkarpatiens eingerichtet und István Grezsa zu seinem Chef berufen. Der Politiker befasst sich seit 2016 mit Problemen dieser Region.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entwicklungsprojekte, Drohung, Einreiseverbot, István Grezsa, Transkarpatien, Ungarn, Ukraine