15:15 19 November 2018
SNA Radio
    Presseprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa (Archivbild)Ex-US-Botschafter in Moskau Michael McFaul

    „Nanu! McFaul?“ – Außenamtssprecherin rätselt über „russische Spionin“

    © Sputnik / Ewgenij Bijatow © RIA Novosti . Alexei Filippow
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    1993

    Die offizielle Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat die Bitte von Journalisten, die Medienmeldungen über die „Entlarvung einer russischen Spionin" in der US-Botschaft in Moskau zu kommentieren, mit einem Scherz abgetan.

    „Nanu! McFaul? Sollte das möglich sein? (McFaul – der Ex-US-Botschafter in Russland – Anm. d. Red.)“, reagierte Sacharowa bei einem Briefing am Freitag auf die ihr gestellte Frage.

    Damit meinte die Außenamtssprecherin offenbar den früheren US-Botschafter in Russland, Michael McFaul.

    Zuvor hatte „The Guardian“ berichtet, dass eine Russin, die eine Zeit lang in der US-Botschaft in Moskau gearbeitet und Zugang zu Dokumenten des US-Geheimdienstes gehabt habe, mit dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB verbunden gewesen sei.

    Im Jahr 2016 sei die Frau unter Verdacht geraten, mit den russischen Geheimdiensten verbunden gewesen zu sein. Gegen sie seien Ermittlungen von den Beamten des Ausschusses für regionale Sicherheit beim US-Außenministerium eingeleitet worden.

    „Sie hat sich wegen zahlreicher FSB-Kontakte enthüllt (…), wegen zahlreicher nicht sanktionierter Treffen und Kontakte“, teilte die Zeitung unter Verweis auf eigene Quellen in Geheimdiensten mit.

    Selbst der US-Geheimdienst bezeichnete diesen Artikel von „The Guardian“ als „unglaubwürdig und grundlos“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Info über russische Militärpräsenz in Zentralafrika „grob verzerrt“ – Sacharowa
    Für Syrer sind die „Weißhelme“ Verbrecher – Sacharowa
    Trump nennt FBI und Hillary Clinton „russische Spione“
    „Es gibt einfach keine”: Sacharowa zu angeblicher Aggression Russlands gegen Nato
    Tags:
    abtun, unglaubwürdig, Scherz, Kontakte, Ausschuss für regionale Sicherheit beim US-Außenministerium, Russisches Außenministerium, US-Geheimdienste, The Guardian, US-Botschaft, US-Außenministerium, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Michael McFaul, Maria Sacharowa, USA, Russland