22:56 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    „War for Export“: Deutschlands blutiges Geheimnis - Video

    Zum Kurzlink
    416146
    © Sputnik .

    Deutschland ist bekannt für seine strengen Waffenexportgesetze. Trotzdem ist die Bundesrepublik der viertgrößte Waffenexporteur der Welt. Wie kommt das? Die Investigativ-Journalisten von „Redfish“ untersuchen in einer spannenden Reportage, wie sich deutsche Rüstungskonzerne einer Regulierung entziehen.

    Deutschlands Ruf einer "fortschrittlichen Politik" stehe im Widerspruch zu seiner führenden Rolle im globalen Waffenhandel. Deutsche Waffenhersteller würden die Export-Regulierung umgehen, indem sie Tochtergesellschaften in Ländern mit viel lockereren Waffenexportgesetzen gründen würden.

    Die Journalisten von „Redfish“ haben sich die engen Beziehungen zwischen der deutschen Politik und der Rüstungsindustrie genauer angeschaut.

    Tags:
    Rüstungsindustrie, Waffenexporte, Heckler & Koch, Thyssen-Krupp, Bundeswehr, Ursula von der Leyen, Angela Merkel, Mexiko, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Staatsduma Russlands
      Letztes Update: 21:42 18.10.2018
      21:42 18.10.2018

      Moskau macht Kiew für Bruch der Beziehungen zu Russland verantwortlich

      Die Führung der Ukraine trägt ganz allein die Verantwortung für den Bruch der Beziehungen zu Russland. Das geht aus einer am Donnerstag abgegebenen Erklärung der Staatsduma Russlands hervor.

    • Bundeskanzlerin Angela Merkel (Archivbild)
      Letztes Update: 21:27 18.10.2018
      21:27 18.10.2018

      Merkel setzt auf einvernehmliche Brexit-Lösung

      Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich beim EU-Gipfel am Donnerstag in Brüssel zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union geäußert.

    • Blick auf die USA von dem Weltraum (Symbolbild)
      Letztes Update: 21:00 18.10.2018
      21:00 18.10.2018

      Neue geostrategische Realität holt die USA ein

      von Swesda

      Vor einigen Tagen berichteten russische Medien, dass große Städte auf dem Territorium des Landes sowie wichtige industrielle und soziale Objekte mit einem mobilen Raketenschutzschild geschützt werden sollen. Laut Quellen im russischen Verteidigungsministerium geht es um die Entwicklung eines vollwertigen nichtstrategischen Luftabwehrsystems.

    • Neues Lehrbuch (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:36 18.10.2018
      20:36 18.10.2018

      Ukraine bemüht sich um „Richtigstellung“ der Geschichte – Neue Lehrbücher geplant

      Das Bildungsministerium in Kiew plant, Programme zur Geschichte der Ukraine nachzuarbeiten, und wird eine zuständige Arbeitsgruppe ins Leben rufen. Das teilte die Behörde am Donnerstag auf ihrer Homepage mit.