05:40 19 August 2018
SNA Radio
    EPa der US-Produktion an der Trennlinie in Donbass (Archivbild)

    Ukrainische Armee in Not – Ex-Verteidigungsminister

    © AP Photo / Max Vetrov
    Politik
    Zum Kurzlink
    121507

    Die Versorgungslage der ukrainischen Armee ist miserabel. Dies erklärte der Ex-Verteidigungsminister der Ukraine, Anatoli Grizenko, gegenüber dem TV-Sender NewsOne.

    Laut Grizenko sind die Offiziere gezwungen, Ersatzteile für Autos und Verbrauchsgüter von ihrem eigenen Geld anzuschaffen. 

    „Man ruft mich an und erzählt, dass Geld eingegangen ist, aber wenn die Autos nicht funktionieren und keine Ersatzteile da sind, dann heißt das: Reparieren Sie auf eigene Kosten. Es gibt keine Schaufeln – kaufen Sie sie für ihr eigenes Geld. Irgendwelche Schmiermittel – bitte, selbst erwerben“, sagte Grizenko.

    Es gebe in der Armee keine effizienten Kommandokräfte, so der Ex-Verteidigungsminister. Laut seinen Angaben hat eine komplette Einheit der ukrainischen Armee, die von den Nato-Partnern bewertet wurde, Entlassungsanträge eingereicht, weil „keiner da sei, der die Aufgaben erteilen könnte“.

    Außerdem wies Grizenko auf die Korruption in der Armee hin.

    Zuvor hatte das Verteidigungsministerium der Ukraine erklärt, dass innerhalb von sechs Monaten mehrere tausend Offiziere und Zeitsoldaten der ukrainischen Armee Entlassungsanträge eingereicht hätten.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: „Große Strafe“ für Russland: US-Bankiers sagen baldigen Einsturz des Rubels voraus

    Zum Thema:

    Ukraine will sich an Ungarn für Entwicklungsprojekte in Transkarpatien rächen
    US-Militärhilfe 2019: Der Ukraine winken 250 Millionen Dollar aus Washington
    Nach Sieg über Russen: Box-Weltmeister Ussyk verzichtet auf Titel „Held der Ukraine“
    Tags:
    Verteidigung, Armee, NATO, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren