07:55 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Auto des Botschafters Griechenlands beim Gebäude des Außenministeriums Russlands in Moskau (Archiv)

    Griechischer Botschafter in Moskau ins russische Außenministerium einbestellt

    © Sputnik / Ramil Sitdikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    43257

    Der griechische Botschafter in Moskau Andreas Friganas ist am Montag zum russischen Außenministerium beordert worden. Das geht aus einer auf der Webseite der Behörde veröffentlichten Erklärung hervor.

    Der Botschafter habe demnach ein Schreiben erhalten, das über von Russland getroffene spiegelbildliche Maßnahmen auf Athens „unfreundliches Vorgehen“ in diesem Juli gegenüber russischen Diplomaten und Bürgern informiere.

    Mehr zum Thema >>> Griechenland weist zwei russische Diplomaten aus – Moskau verspricht Antwort

    Zuvor hatte Griechenland zwei russische Diplomaten ausgewiesen und zwei weiteren die Einreise ins Land wegen „rechtswidrigen Handlungen gegen die nationale Sicherheit“ verboten. Laut der Zeitung „Kathimerini“ waren die von Athen ergriffenen Schritte „eine Antwort auf das illegale Vorgehen auf dem griechischen Territorium, das eine Einmischung in die innere Angelegenheiten Griechenlands darstellt“. Das russische Außenministerium versprach „eine spiegelbildliche Antwort“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: Lawrow hat Athen nie mit Veto für neuen Namen Mazedoniens gedroht
    Russischer Geschäftsträger ins US-Außenministerium einbestellt
    Protestnoten und Gegenmaßnahmen: Moskau bestellt Botschafter mehrerer Staaten ein
    Tags:
    Note, einbestellt, Gegenmaßnahmen, Antwort, Botschafter, Russisches Außenministerium, Außenministerium Russlands, Andreas Friganas, Griechenland, Russland