09:22 22 August 2018
SNA Radio
    Israels Soldaten beim Gazastreifen (Archiv)

    Israel verhindert weitere „Luftballon“-Attacke der Palästinenser

    © REUTERS / Amir Cohen
    Politik
    Zum Kurzlink
    21017

    Die israelische Armee hat eine Gruppe von Palästinensern angegriffen, die Luftballons mit explosivem Gas über die Grenze Richtung Israel aussetzten. Das teilte der Pressedienst der Armee am Montag mit.

    Derartige Operationen werden den dritten Tag in Folge durchgeführt. Indes wird von den Seiten ein Abkommen über die Einstellung der Attacken der Palästinenser im Austausch gegen eine Lockerung der Blockade des Gazastreifens vorbereitet.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Israel reagiert mit Schüssen auf Palästinenser-Angriffe mit Brandballons

    Angaben über Tote und/oder Verletzte bei diesem vierten Angriff der Israelis in den letzten drei Tagen liegen noch nicht vor. Am Vortag waren vier Bewohner des Gazastreifens bei ähnlichen Umständen verletzt worden, teilten palästinensische Mediziner mit.

    Derartige Luftballons oder Drachen, die auf israelischem Gebiet landen, verursachen Flächenbrände, die Agrarkulturen und Wald vernichten. Israel stuft solche Aktionen als Terror ein und setzt militärische Gewalt ein. Zudem drohen die Israelis mit weiteren Wirtschaftssanktionen und mit einer groß angelegten Militäroperation im Gazastreifen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Reaktion auf Beschuss: Israel attackiert mit Panzern und Luftwaffe den Gazastreifen

    Zum Thema:

    UN-Generalsekretär warnt vor „neuem zerstörerischem Konflikt“ in Gaza
    Israelischer Panzer greift Hamas-Objekt im Gazastreifen an
    Nach Angriffen im Gazastreifen: Israel und Hamas einigen sich auf Waffenstillstand
    Tags:
    Bomben, Luftballons, Angriff, Gazastreifen, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren