16:24 19 Oktober 2018
SNA Radio
    U.S. Marine Corps four-star general James Mattis arrives to address at the pre-trial hearing of Marine Corps Sgt. Frank D. Wuterich at Camp Pendleton, California U.S in a March 22, 2010 file photo

    Der Weltraum als Kriegsschauplatz – Pentagon-Chef

    © REUTERS / Mike Blake
    Politik
    Zum Kurzlink
    8351

    US-Verteidigungsminister James Mattis hat laut Angaben des Nachrichtensenders ABC News die Schaffung von Weltraumtruppen unterstützt.

    Im Juni beauftragte der US-Präsident Donald Trump das Pentagon mit der Schaffung eines Weltraumkommandos.

    Mehr zum Thema: "Weg in die Katastrophe" — Politiker kommentiert US-Pläne für Weltraum-Armee>>>

    Auf die Frage, wie er zu dem Vorschlag Trumps stehe, antwortete Mattis:

    „Wir müssen uns unbedingt mit dem Weltraum als einem sich entwickelnden Kriegsschauplatz befassen, und ein Kampfkommando ist sicherlich etwas, was wir etablieren können“, zitiert ihn ABC News.

    Das Pentagon stimme völlig mit Trump überein, US-Weltraumobjekte schützen zu wollen, so Mattis weiter laut ABC.

    „Und wir müssen es etablieren, wenn andere Länder ihre Fähigkeit zeigen, diese Objekte anzugreifen.“

    Die Verletzlichkeit von amerikanischen Weltraumobjekten wurde zuvor von Nasa-Direktor Jim Bridenstine unterstrichen. Laut ihm droht den USA beim Verlust des GPS-Signals ein „Lebensstopp“.

    Derzeit verfügen die US-Streitkräfte über sechs regionale und vier funktionale Kommandos.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Weltraum, Weltraumarmee, ABC News, James Mattis, USA