08:51 20 August 2018
SNA Radio
    syrische Flüchtlinge an der Grenze zwischen Syrien und dem Libanon

    Rückkehr syrischer Flüchtlinge: Keine Schritte seitens Berlins – Russlands Außenamt

    © REUTERS / Omar Sanadiki
    Politik
    Zum Kurzlink
    297188

    Deutschland unternimmt keine praktischen Schritte für die Rückkehr der syrischen Flüchtlinge in ihre Heimat. Jedoch ist es bereit, diese Frage zu besprechen. Dies erklärte der Vertreter des russischen Außenministeriums Nikolaj Burzew am Mittwoch.

    „Unsere Diplomaten haben in Deutschland in verschiedenen Behörden dieses Landes gezielte Gespräche geführt. Deutschland unternimmt zurzeit keine praktischen Schritte für die Rückkehr der syrischen Flüchtlinge in ihre Heimat, sondern ist bereit, diese Frage zu besprechen, indem diese mit der Änderung der militärisch-politischen und humanitären Lage in Syrien verbunden wird“, sagte Burzew auf einer Sitzung des zwischenbehördlichen Koordinationsstabs des Verteidigungs- und Außenministeriums Russlands für die Rückkehr der Flüchtlinge nach Syrien.

    Mehr zum Thema >>> Russland forciert Rückkehr von Syrien-Flüchtlingen

    Er betonte, man bestreite in Berlin nicht, dass „die von der russischen Seite angebotene Variante für die Rückkehr der Syrer im allgemeinen den deutschen Interessen entspricht“. „Die Flüchtlinge aus Syrien (534.000 Menschen), die sich in Deutschland befinden, sind eine ernsthafte ‚Belastung‘ für den Haushalt des Landes“, erklärte der Vertreter des russischen Außenministeriums.

    Burzew zufolge soll der Schutz von Menschen vor möglicher Willkür und Missbrauch von lokalen Behörden, der ungehinderte Zugang von humanitären Organisationen sowie die Stärkung der Sicherheit in der Region zur entscheidenden Voraussetzung für die Massenrückführung von Migranten werden. „Berlin verweist auch auf die Notwendigkeit, die Rechte von Vertriebenen auf Immobilien zu schützen, die ihnen im Ausland ausgestellten persönlichen Dokumenten anzuerkennen sowie Amnestie zu garantieren“, sagte der Diplomat.

    Mehr zum Thema >>> Friedensprozess in Syrien muss angepasst werden – Experte

    Das russische Außenministerium überwache außerdem die Situation mit den syrischen Flüchtlingen in Dänemark. „Zum heutigen Tag hat sich ihre Zahl nicht wesentlich geändert und bleibt auf dem Niveau von 18.000 Menschen. Es ist schwierig, über die genaue Anzahl der Syrer zu sprechen, die bereit sind, Dänemark zu verlassen und in ihre Heimat zurückzukehren“, so Burzew.

    Zum Thema:

    Nach Befreiung von Kämpfern: Bevölkerung einer ganzen Stadt in Syrien verdoppelt
    Syrisches Flüchtlingscamp Jebab leert sich – die Menschen kehren heim
    Russisches Verteidigungsamt nennt Zahl von syrischen Flüchtlingen seit Konfliktbeginn
    Deraa: Syrische Flagge über Ex-Hochburg der Terroristen gehisst
    Tags:
    Schritte, Fragen, Problem, Flüchtlinge, Situation, Rückkehr, Lage, Russisches Außenministerium, Außenministerium Russlands, Nikolaj Burzew, Syrien, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren