08:54 20 August 2018
SNA Radio
    Koreakrieg (Archivbild)

    Nordkorea ruft USA zu Erklärung von offiziellem Ende des Koreakrieges auf

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    131110

    Nordkorea ruft die USA auf, das offizielle Ende des Koreakrieges (von 1950 bis 1953) zu erklären, meldet die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die nordkoreanische Zeitung „Rondom Sinmkun“.

    Den Koreakrieg für beendet zu erklären, entspricht demnach den Anforderungen unserer Zeit und wird „zur ersten Handlung“ auf dem Weg zu „Friedensförderung und Sicherheitsgarantien“.

    Die Zeitung schreibt, dass es „abnormal“ sei, „Misstrauen und Feindlichkeit“ zwischen Nordkorea und den USA zu sehen. Deshalb sei es notwendig, jetzt das Ende des Krieges zu erklären.

    US-Präsident Donald Trump (Archivbild)
    © REUTERS / Eric Thayer
    Ende Juli hatte das Weiße Haus mitgeteilt, dass Nordkorea den Vereinigten Staaten die Überreste von US-Soldaten, die 1950 bis 1953 im Koreakrieg im Norden der koreanischen Halbinsel getötet worden waren, übergeben habe.

    Die Vereinbarung über die Rückgabe der sterblichen Überreste war beim historischen Gipfel von Trump und Kim Jong-un im Juni in Singapur getroffen worden.

    Am 27. April hatten Südkoreas Präsident Moon Jae In und Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un sich dafür ausgesprochen, den Koreakrieg formal für beendet zu erklären.

    Der Koreakrieg dauerte von 1950 bis 1953. Nach zweijährigen Verhandlungen wurde am 27. Juli 1953 ein Waffenstillstandsabkommen geschlossen.

    Zum Thema:

    Trumps Sicherheitsberater: USA nicht „naiv“ hinsichtlich Nordkorea
    Aufregung um Urananreicherung: USA werfen Nordkorea Nutzung von Geheimobjekt vor
    UN-Botschafterin der USA findet auf Weltkarte „ein weiteres Nordkorea“
    Tags:
    Sicherheit, Frieden, Ende, Koreakrieg, USA, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren