03:36 17 August 2018
SNA Radio
    Ukrainische Armee (Archivbild)

    Ukraine nennt Namen ihrer neuen starken Waffe mit „Nato-Kaliber“

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Politik
    Zum Kurzlink
    1813170

    Die Ukraine besitzt laut dem Sekretär ihres Rats für nationale Sicherheit und Verteidigung, Alexander Turtschinow, eine neue und starke Waffe. Dies erklärte er am Freitag, wie der Pressedienst dieses Rats mitteilte.

    „Eine Waffe eines solchen Kalibers hat in unseren Streitkräften der Ukraine gefehlt, in der Sowjetarmee hatte es sie nicht gegeben, auch die moderne russische Armee hat sie nicht“, sagte Turtschinow laut dem Pressedienst.

    Es handelt sich um die neue mobile Haubitze, die Turtschinow zufolge „das Nato-Kaliber von 155 Millimeter besitzt“ und sich durch hohe Mobilität, Treffsicherheit, Reichweite und hohe Feuergeschwindigkeit auszeichnet.

    „Die Waffe hat einen schönen Namen bekommen – ‚Bogdana‘, und ich rate den Feinden der Ukraine, sich dies gut zu merken“, ergänzte er.

    Seinen Worten zufolge entsprechen das Feuerleitsystem und die Herstellungstechnologie der Haubitze den Nato-Standards. Die Produktion der „Bogdana“ sei in ukrainischen Rüstungsbetrieben bereits im Gange.

    Zum Thema:

    Ukraine „prahlt“ mit Tests von lenkbaren Panzerabwehrraketen – VIDEO
    Krieg „made in Ukraine“: Poroschenko prahlt mit neuesten Kampfgeräten - VIDEO
    Ukraine nimmt Produktion von Munition nach Nato-Standards auf – „Ukroboronprom“
    Tags:
    Waffen, NATO, Alexander Turtschinow, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren