08:47 18 Oktober 2018
SNA Radio
    U-Boot-Jäger „Admiral Pantelejew“ (Hintergrund)

    Russische Schiffe greifen „Feind“ im Japanischen Meer an

    © Sputnik / Vitaliy Ankov
    Politik
    Zum Kurzlink
    3542

    Die russische Pazifikflotte hat am Sonntag die Bekämpfung eines „feindlichen“ U-Bootes simuliert. Laut Flottensprecher Nikolai Woskresenski fand die Übung im Japanischen Meer statt.

    „Ein Such- und Angriffsverband, bestehend aus dem U-Boot-Jagdschiff ‚Admiral Pantelejew‘ und der Korvette ‚Sowerschenny‘ haben im Japanischen Meer die U-Boot-Bekämpfung geübt“, teilte der Sprecher mit.

    Nach Begegnung mit russischer Fregatte US Navy lobt sich als „Allermächtigste“>>

    Zuerst sei die Suche nach einem U-Boot eines "angenommenen Feindes" simuliert worden. Nachdem die Koordinaten des „Ziels“ bestimmt worden seien, seien Übungstorpedos abgefeuert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Verteidigungsminister warnt Deutschland
    Russland „bestürzt“ über Kriegsrhetorik des britischen Verteidigungsministers
    Tags:
    Pazifik, Russland