22:32 14 November 2018
SNA Radio
    Die ehemalige Regierungschefin der Ukraine Julia Timoschenko (Archiv)

    Ex-Regierungschefin Timoschenko vergleicht Ukrainer mit altägyptischen Sklaven

    © Sputnik / Alexej Witwitskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    146710

    Die ehemalige Regierungschefin der Ukraine und Vorsitzende der Parlamentsfraktion der ukrainischen Partei „Batkiwschtschina“ („Vaterland“) Julia Timoschenko hat von der Notlage der Ukrainer auf Facebook berichtet und sie mit altägyptischen Sklaven verglichen.

    Der Politikerin zufolge werden derzeit in ukrainischen Dörfern Äpfel aus privaten Gärten abgekauft, und zwar für einen „phänomenalen“ Preis: von 30 bis 40 Kopeken pro Kilo (knapp ein Eurocent).

    „Die Sklaven im Alten Ägypten hatten größere Erwerbe. Anders als eine Verhöhnung der Menschen kann man das nicht bezeichnen“, schrieb Timoschenko.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Historiker nennt Russland „jüngeren Bruder der Ukraine“

    In Polen arbeitende Ukrainer seien der „Wirtschaftsfaktor“, dank dem die im Land gebliebenen Bürger überleben könnten.

    „Die Ukrainer, die in Polen arbeiten, haben in den letzten drei Monaten 800 Millionen Dollar (mehr als 700 Millionen Euro – Anm. d. Red.) – fast eine Milliarde! – in die Ukraine überwiesen. Das ist in hohem Maße genau der ‚Wirtschaftsfaktor‘, der unseren Bürgern trotz 145 ‚Reformen‘ der heimischen Führung hier zu überleben hilft“.

    Die ausgewanderten Ukrainer hätten die „nationale Wirtschaft der Ukraine stärken“ können. Da das Land sich aber in einer „Sackgasse“ befinde, sollten diese Leute die Wirtschaft eines fremden Landes voranbringen.

    Timoschenko sieht nur einen Ausweg aus dieser Situation. Es sollen solche Bedingungen geschaffen werden, dass die Ukrainer in ihrer Heimat arbeiten und nicht auswandern wollen.

    Nach Angaben des Ministeriums für Sozialpolitik der Ukraine werden jährlich neun Millionen Ukrainer als Saison-Arbeiter im Ausland eingesetzt. Laut der Nationalbank der Ukraine verdienten die Arbeitsmigranten seit Jahresanfang 4,5 Milliarden US-Dollar für den Staatshaushalt.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Staatskasse schrumpft? – Bloomberg warnt vor Finanzchaos in der Ukraine

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Janukowitsch vor Gericht: Anwalt von Ex-Präsident der Ukraine spricht Klartext
    Tschechischer Senator vergleicht Ukraine mit „schwarzem Loch“ für Finanzen
    Ukraine will mit USA und Tschechien beim Bau von Flugzeugen kooperieren
    Tags:
    Finanzen, Sklaven, Einkommen, Julia Timoschenko, Polen, Ukraine