14:05 24 September 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin zu persönlichem Treffen mit Kim bereit - Agentur

    © Sputnik / Sergej Guneew
    Politik
    Zum Kurzlink
    151761

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat in einem Antworttelegramm an den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung der koreanischen Halbinsel von der japanischen Herrschaft seine Bereitschaf zu einem Treffen geäußert.

    „Ich bestätige meine Bereitschaft, mich in nächster Zukunft mit Ihnen zu treffen, um die dringenden Fragen der bilateralen Beziehungen und wichtige regionale Angelegenheiten zu besprechen“, heißt es in dem Telegramm, dessen Inhalt von der nordkoreanischen staatlichen Nachrichtenagentur KCNA veröffentlicht wurde.

    Russlands Präsident gratulierte dem nordkoreanischen Staatschef und den Nordkoreanern und schätzte hoch ein, dass sich Kim daran erinnert, dass die sowjetischen Soldaten und die Koreaner „Schulter an Schulter“ gegen den gemeinsamen Feind gekämpft hatten.

    Darüber hinaus äußerte der russische Staatschef die Hoffnung auf „gegenseitige Kooperation“, darunter die Umsetzung von dreiseitigen Projekten zwischen Russland, Nordkorea und Südkorea.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un Russlands Staatchef Wladimir Putin ein Glückwunschtelegramm anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung der koreanischen Halbinsel von der japanischen Herrschaft geschickt hatte.

    Der Nationale Tag der Befreiung Koreas findet in Nord- und in Südkorea jährlich im Gedenken an die Unabhängigkeit von Japan am 15. August 1945 statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Veto gegen neue Nordkorea-Sanktionen: US-Antrag scheitert an Russland
    Nordkorea ruft USA zu Erklärung von offiziellem Ende des Koreakrieges auf
    Trumps Sicherheitsberater: USA nicht „naiv“ hinsichtlich Nordkorea
    Tags:
    Beziehungen, Kooperation, Treffen, Telegramm, Kim Jong-un, Wladimir Putin, Südkorea, Russland, Nordkorea