17:38 18 September 2018
SNA Radio
    Bundeskanzlerin Angela MerkelRecep Tayyip Erdogan

    Merkel-Erdogan-Telefonat: Wirtschaftliche Beziehungen und Syrien-Lage auf dem Tisch

    © REUTERS / Hannibal Hanschke © REUTERS / Umit Bektas
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    161738

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel haben bei einem Telefonat die Beziehungen der beiden Länder besprochen. Dies teilte eine Quelle von Sputnik in der Administration des türkischen Staatschefs am Mittwoch mit.

    „Beim heutigen Telefongespräch besprachen Tayyip Erdogan und Angela Merkel die bilateralen Beziehungen sowie regionale Fragen und vor allem die Situation in Syrien", so die Quelle. Die beiden Staatschefs seien auf den bevorstehenden Berlin-Besuch von Erdogan eingegangen, der im September stattfinden solle. „Sie (Merkel und Erdogan) vereinbarten ein Treffen auf Finanzministerebene, das in den nächsten Tagen abgehalten werden soll".

    „Bei dem Gespräch betonte Bundeskanzlerin Merkel, eine starke türkische Wirtschaft sei auch vom deutschen Standpunkt aus wichtig", hieß es.

    Die beiden Staatsanführer sollen sich zu einer weiteren Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Deutschland bekannt und über die Fortsetzung von gegenseitigen Besuchen und Kontakten verständigt haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bis auf 140 Prozent: Türkei schraubt Zölle auf US-Waren hoch
    Anti-IS-Koalition äußert sich zu Verschärfung US-türkischer Beziehungen
    Deutsche Außenpolitiker senden merkwürdige Signale nach Nahost
    Warum stürzte die Lira ab? Weißes Haus liefert eigene Version
    Tags:
    Telefonat, Beziehungen, Wirtschaft, Recep Tayyip Erdogan, Angela Merkel, Türkei, Deutschland