08:27 15 November 2019
SNA Radio
    Iraks F-16 (Archiv)

    Irakische Luftwaffe zerstört in Syrien Führungsstab der IS-Kämpfer

    © REUTERS / Khalid Mohammed
    Politik
    Zum Kurzlink
    142203
    Abonnieren

    Die irakische Luftwaffe hat in Syrien einen Führungsstab der Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“*(IS, auch Daesh) zerstört, die Angriffe auf Zivilisten geplant haben sollen. Das berichtet der Sender „Alsumaria“, dem eine Erklärung des Media-Zentrums der Sicherheitskräfte vorliegt.

    „Bei der Erfüllung der Direktiven des Oberbefehlshabers der Streitkräfte und unter der Leitung des Kommandos der gemeinsamen Operationen (der irakische Armee – Anm. d. Red.) haben irakische F-16 einen erfolgreichen Luftangriff auf das syrische Territorium geflogen“, heißt es in einer Erklärung.

    Von den USA unterstützte Oppositionelle im Raum von At Tanf im Süden Syriens
    © AP Photo / Hammurabi's Justice News
    Laut dem Dokument wurde der Führungsstab der IS-Einheiten angegriffen, der völlig zerstört wurde. Mehrere IS-Kämpfer sowie Menschen mit Sprengstoffgürteln seien beim Luftangriff getötet worden.

    Nach Angaben der Aufklärungsdienste planten die getöteten Terroristen in den nächsten Tagen Terroranschlage gegen Zivilisten mit Einsatz von Sprengstoffgürteln, heißt es im Dokument.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Iraker jetzige Einmischung von USA und Uno gut finden
    Unruhen im Irak eskalieren - Demonstranten greifen Gebäude der Regionalverwaltung an
    Zusammenstöße mit Polizei im Süden Iraks: Ein Toter und Dutzende Verletzte – Medien
    Iran nennt Bedingungen für Abzug seiner Militärs aus Syrien und Irak
    Tags:
    Stab, Terrorangriff, zerstören, Pläne, Sprengstoffgürtel, Terroristen, Zivilisten, Terroranschlag, IS-Terroristen, Kämpfer, F-16, Terrormiliz Daesh, Syrien, Irak