19:48 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin und Angela Merkel beim Normandie-Treffen in Berlin (Archivbild)

    „Endlich, super, wunderbar“: Berliner sehen Treffen von Putin und Merkel positiv

    © Sputnik / Michail Klimentiew
    Politik
    Zum Kurzlink
    Paul Linke
    Zweier-Gipfel in Meseberg: Putin spricht mit Merkel über Weltprobleme (16)
    421487

    Zum ersten Mal seit Jahren kommt Putin wieder zu einem bilateralen Besuch nach Deutschland. Auf Schloss Meseberg wird er die Bundeskanzlerin treffen. Sputnik hat Passanten auf der Straße gefragt, was sie von dem Treffen der beiden Staatschefs halten.

    Seit dem Beitritt der Halbinsel Krim zur Russischen Föderation wurden offizielle Staatsbesuche des russischen Präsident Wladimir Putin von Seiten der Bundesregierung gemieden. Nun kommt der russische Staatschef am Samstag nach Deutschland und trifft auf Schloss Meseberg in Brandenburg die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Dort soll es unter anderem um Syrien, die Ukraine und Nord Stream 2 gehen.

    Sputnik hat sich auf der Straße umgehört, was die Menschen in Berlin von dem Besuch halten. Die Passanten zeigten sich überraschend offen für Gespräche. Keiner der Angesprochenen sah darin etwas Negatives.

    „Ich finde es super, dann können die beiden sich endlich mal austauschen“, sagte eine Fußgängerin auf dem Gendarmenmarkt. „Was soll man davon halten?“, fragte verwundert ein Passant. „Gespräche sind wichtig und wenn man die Position klar vertritt, dann ist das in Ordnung.“ „Richtig gut“ fand das Treffen ein anderer Mann: „Wer im Gespräch bleibt, der verhandelt miteinander und geht nicht aufeinander los.“

    Erst im Juli traf sich der türkische Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit seinem russischen Amtskollegen. Vor diesem Hintergrund bezeichnete es eine andere Passantin als „sehr spannend“. Auch die aktuelle Krise in der Türkei könnte ein Gesprächsthema der beiden Staatschefs am Samstag werden.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel
    © REUTERS / Hannibal Hanschke

    Auch ein Shitstorm in den Medien, wie zum Beispiel bei dem angekündigten Besuch des türkischen Präsidenten im September, blieb zunächst aus. Im Gegenteil: FDP-Chef Christian Lindner forderte am Freitag sogar einen politischen Kurswechsel gegenüber Moskau. „Die FDP will eine andere Russlandpolitik. Russland muss wieder in den Kreis der G8-Staaten zurückkehren. Moskau kann auch wieder ein politischer Partner werden, wenn der Kreml seine Politik ändert“, sagte der FDP-Vorsitzende Christian Lindner der „Passauer Neuen Presse“ am Freitag.

    Die Umfrage zum Treffen von Putin und Merkel:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Zweier-Gipfel in Meseberg: Putin spricht mit Merkel über Weltprobleme (16)
    Tags:
    Treffen, Umfrage, Nord Stream 2, Recep Tayyip Erdogan, Angela Merkel, Wladimir Putin, Türkei, Deutschland, Russland, Ukraine