23:55 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Porträts von Baschar al-Assad im Fahrzeug der syrischen Luftwaffe (Archivbild)

    „Tod oder Assad“ - Russische Botschaft kritisiert „The Times“

    © Sputnik / Ilya Pitalyow
    Politik
    Zum Kurzlink
    171192

    Die Diplomaten der russischen Botschaft in Großbritannien haben der Zeitung „The Times“ empfohlen, die Überschrift des Artikels über Syrien durch einen korrekteren zu ersetzen.

    Der Beitrag in dem britischen Blatt, der dem Übergang eines Teils der militanten Kämpfer auf die Seite der syrischen Truppen gewidmet war, wurde unter der Überschrift veröffentlicht „Tod oder Assad: Warum sich Rebellen dem Regime angeschlossen haben“.

    „Eine passendere Überschrift für ‚The Times‘ wäre ‚Krieg oder Frieden: Rebellen, die kein Blut an ihren Händen haben, treffen die richtige Wahl und kehren zum friedlichen Leben zurück“, schrieben russische Diplomaten auf Twitter.

    Im Juli hatten viele Mitglieder der illegitimen Vereinigungen während der Operation zur Befreiung der syrischen Provinz Deraa dank der Militärdiplomatie der russischen Offiziere das Gewehr niedergelegt, Amnestie erhalten und waren auf die Seite der syrischen Armee übergegangen, wobei sie hunderte Stück Waffen und Militärtechnik abgegeben haben. Ein Teil der radikal gestimmten militanten Kämpfer, die die Versöhnung zurückgewiesen haben,  wurde zusammen mit ihren Familien in die Provinz Idlib gebracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Irakische Luftwaffe zerstört in Syrien Führungsstab der IS-Kämpfer
    Bedingung für Abzug russischer Militärpolizei von Israel-Syrien-Grenze genannt
    Merkel-Erdogan-Telefonat: Wirtschaftliche Beziehungen und Syrien-Lage auf dem Tisch
    Versuch, Syrien-Regelung zu beeinflussen – Lawrow zu neuen US-Sanktionen
    Tags:
    Blatt, Überschrift, Kritik, Krieg, Frieden, Tod, syrische Armee, Russische Botschaft in London, The Times, Twitter, Deraa, Idlib, Großbritannien, Syrien