09:00 12 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8563
    Abonnieren

    Die Moderatorin des US-Fernsehsenders Fox News, Ainsley Earhardt, hat erklärt, dass die USA einen Sieg über „das kommunistische Japan“ davongetragen hätten.

    „Wir haben das kommunistische Japan und die radikalen Islamisten besiegt“, sagte sie in einem Kommentar zu der Äußerung des Gouverneurs des US-Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, dem zufolge Amerika „niemals besonders groß war“.

    Die TV-Journalistin nannte die USA „das großherzigste Land in der Welt“. Dank den USA werde die Welt immer besser, fügte sie hinzu. „Wir sind ein großes Land“, so Ainsley Earhardt.

    Geleitet von dem Wunsch, den Fehler der Journalistin zu korrigieren, sagte einer ihrer Kollegen, die USA hätten den Kommunismus, Japan und noch vieles mehr besiegt.

    Im Zweiten Weltkrieg hatte Tokio auf der Seite Hitler-Deutschlands gekämpft. Aber Japan wurde niemals von Kommunisten regiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Tags:
    Sieg, Kommunismus, Fox News, Andrew Cuomo, Japan, USA