02:51 20 September 2018
SNA Radio
    Der russische Kampfhubschrauber des Typs Mi-28 im Syrien-Einsatz (Archivbild)

    Russischer Hubschrauberpilot über „Freijagd“ auf Terrorkämpfer in Syrien

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Politik
    Zum Kurzlink
    92773

    Die russische Luftwaffe hat in Syrien oft die „Freijagd“-Taktik angewendet, wie Major Jewgeni Selejew, der Kommandeur einer Hubschraubergruppe, im Gespräch mit der Zeitung „Krasnaja swesda“ sagte. Ihm zufolge werden hierbei Terrorobjekte von Flugzeugen bzw. Hubschraubern aus gesichtet und nach Abstimmung mit dem Stab als Einzelziele angegriffen.

    Viele Kampfeinsätze seien zur Nachtzeit unternommen worden, weil die Terroreinheiten mit dem Beginn des russischen Militäreinsatzes zur Unterstützung der syrischen Armee ihre Taktik geändert und begonnen hätten, sich vorwiegend in der Dunkelheit aktiv zu bewegen, so die Zeitung.

    Daraufhin hätten die russischen Fliegerkräfte Spezialausrüstungen eingesetzt. „Die Nachtsichtapparaturen sind sehr effektiv. Von Bord eines Hubschraubers Mi-28 kann beispielsweise ein Auto in einer Entfernung von 15 Kilometern und von Bord eines Mi-35 in einer Entfernung von sechs bis sieben Kilometern gesichtet werden. Wärmebildgeräte und Spezialbrillen – all das wird zur Zielermittlung in der dunklen Tageszeit verwendet und bringt gute Ergebnisse“, so Selejew.

    Die Anti-Terror-Operation Russlands in Syrien hatte offiziell im September 2015 begonnen und dauert immer noch an – trotz der Entscheidung der russischen Führung, die Truppengruppierung in diesem Land zu reduzieren.  Die russischen Fliegerkräfte haben inzwischen 97 Menschen an Toten verloren. 39 von ihnen kamen beim Absturz eines Transportflugzeuges ums Leben. Außerdem sind 18 Stück Kampftechnik, darunter mehrere Hubschrauber, verloren gegangen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Syrien-Einsatz: Weitere Maschinen russischer Luftwaffe kommen wieder heim
    In sieben Tagen: Russische Luftwaffe zerstört über 1250 Terror-Objekte in Syrien
    Syrien-Einsatz: Sechs Kampfjets nach Russland zurückgekehrt – Verteidigungsamt
    Russland zieht Kampfjets aus Syrien ab
    Tags:
    Terrorobjekte, Taktik, Militäreinsatz, Luftwaffe, Syrien, Russland