22:36 14 November 2018
SNA Radio
    Der russische Tankschiff „Mechanik Pogodin“ (Archivbild)

    Kiew setzt russischen Tanker für drei Jahre fest – Crew verwehrt Zugang

    © Foto: V. F. Tanker Ltd.
    Politik
    Zum Kurzlink
    246235

    Das in der Ukraine gekaperte russische Tankschiff „Mechanik Pogodin“ ist im Hafen der Stadt Cherson für drei Jahre blockiert worden, wie der Vize des ukrainischen "Krim-Beauftragten", Iset Gdanow, dem Sender „Hromadske Radio“ am Samstag mitteilte.

    Dem Sender gegenüber sagte Gdanow, die Crew habe rechtswidrig gehandelt, als sie der Hafeninspektion den Zugang verweigert habe, die ihm zufolge „eine Beschwerde über den unbefriedigenden Zustand des Schiffes prüfen wollte“.  Die Seeleute würden sich dafür verantworten müssen.

    Die „Mechanik Pogodin“ wurde am 10. August im Hafen von  Cherson festgesetzt. Alle zwölf Crewmitglieder sind Staatsbürger Russlands. Die ukrainischen Behörden  erklären ihr Vorgehen damit, dass das Schiff einem von Kiew mit Sanktionen belegten Unternehmen aus Russland gehöre. Allerdings gibt es diesbezüglich immer noch keine gerichtliche Entscheidung.

    Die Crew hat nach eigenen Angaben bereits drei Versuche ukrainischer „Inspektionen“ abgewehrt, sich an Bord zu begeben. Laut dem Vertreter des Schiffsbesitzers „W. F. Tanker“ haben die angeblichen Inspekteure keinerlei Dokumente zur Bestätigung ihrer Vollmachten vorweisen können.

    Der russische Menschenrechtsbeauftragte Michail Fedotow hat die Situation um das arretierte Schiff als Irrsinn bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Aufbringung russischen Tankers durch Ukraine: Moskau verspricht harte Antwort
    Ukraine setzt russisches Tankschiff mit Mannschaft fest
    Tags:
    Tanker, Kapern, Tankschiff, Blockade, Festnahme, Inlandsgeheimdienst der Ukraine (SBU), Asowsches Meer, Krim, Russland, Ukraine