15:11 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    251644
    Abonnieren

    Teheran wird bald einen neuen Kampfjet aus eigener Produktion vorstellen. Die Maschine soll am Nationalen Tag der Rüstungsindustrie vor Zuschauern in den Himmel aufsteigen. Damit will der Iran den US-Sanktionen trotzen.

    Das neue Kampfflugzeug wird laut dem iranischen Verteidigungsminister Amir Hatami in der kommenden Woche präsentiert. „Wir werden am Nationalen Tag der Rüstungsindustrie ein Flugzeug präsentieren, und die Menschen werden es fliegen sehen“, sagte Hatami gegenüber der Nachrichtenagentur Fars.

    Bei dem neuen Kampfjet handelt es sich laut „The Times of Israel“ offenbar um die Qaher F-313. Dieses Flugzeug hatte Teheran bereits 2013 präsentiert. Die Vorstellung endete aber mit einer Blamage: Experten behaupteten weltweit, dass es sich bei der gezeigten Maschine um ein sogenanntes Mock-up, ein nicht flugfähiges Modell gehandelt habe. Die iranische Luftwaffe ist bislang hauptsächlich auf russische Flugzeuge oder US-Modelle aus der Zeit vor der Islamischen Revolution im Jahr 1979 angewiesen.

    Der iranische Verteidigungschef erinnerte zugleich daran, dass Teheran die Entwicklung seiner Raketensysteme weiterhin als wichtigste Aufgabe betrachte. „Unsere oberste Priorität ist die Entwicklung unserer Raketensysteme gewesen“, so Hatami weiter. Hier sei weitere Arbeit notwendig.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Der Iran-Handel und die Sanktionen – Unternehmen zwischen Aufgeben und Abwarten
    US-Sanktionen gegen Iran: „Trump wird die Iraner nicht in die Knie zwingen“
    Trump: Wer mit Iran handelt, macht kein Business mit USA
    Schweizerische Konzerne befürchten Iran-Sanktionen der USA
    Tags:
    Präsentation, Kampfflugzeug, Militär, Rüstung, USA, Teheran, Iran