00:47 23 September 2018
SNA Radio
    Altkanzler Gerhard Schröder und seine Lebensgefährtin Kim So-Yeon (l.)

    Kommt Putin auch zu Schröder-Hochzeit? Kreml kommentiert

    © AFP 2018 / DPA/ Gerald Matzka
    Politik
    Zum Kurzlink
    261209

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat vorerst keine Pläne, die Hochzeit von Ex-Kanzler Gerhard Schröder zu besuchen, es hat auch keine solchen Gespräche gegeben. Dies teilte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Sonntag mit.

    Zuvor hatte die Bild-Zeitung von Gerüchten berichtet, wonach Putin die Hochzeit von Schröder und seiner Geliebten, der Südkoreanerin Kim So-yean, besuchen könnte. Demnach soll die Hochzeitsfeier im Hotel Adlon in Berlin am Freitag, dem 5. Oktober, stattfinden. 

    „Vorerst gibt es keine solchen Pläne. Es hat keine Gespräche gegeben“, so Peskow.

    Wladimir Putin hatte am Samstag an der Hochzeitsfeier der österreichischen Außenministerin Karin Kneissl und ihres Lebensgefährten Wolfang Meilinger in der Südsteiermark teilgenommen. Der russische Präsident besuchte die Feier auf eine private Einladung der Braut.

    Putin  brachte zudem einen Trinkspruch für das Brautpaar aus – und zwar auf Deutsch. Er schrieb auch einen Glückwunsch auf die Motorhaube des Hochzeitsautos.

    >> Mehr zum Thema: Putin tanzt mit Kneissl und gratuliert dem Brautpaar auf Deutsch – VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen „seelischer Qualen“: Schröder vom Ex-Mann seiner Verlobten verklagt
    Dieses Detail bei Putins Vereidigung sorgt für Aufsehen: Schröder im Fokus - VIDEO
    Schröders „exklusive Kontakte“ zu Putin könnten noch gebraucht werden – Zeitung
    Tags:
    Hochzeit, Karin Kneissl, Gerhard Schröder, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Österreich