16:21 19 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Dollar (Symbolbild)

    Russland erwägt Dollar-Verzicht bei Rüstungsgeschäften

    CC0 / Pixabay/qimono
    Politik
    Zum Kurzlink
    5992

    Die Instabilität des Dollars zwingt Russland, andere Verrechnungsmittel zu suchen, wenn es um die Partnerschaft im Rüstungsbereich geht. Im Gespräch mit Sputnik hat dies der Direktor der für militärtechnische Zusammenarbeit zuständigen russischen Behörde FSWTS, Dmitri Schugajew, näher dargelegt.

    „Heute kommen sehr viele Fragen über den amerikanischen Dollar auf, also über die Hauptwährung, die bei den Exportverträgen verwendet wird. Vor allem fragt man sich, inwiefern diese Währung zuverlässig ist. <… > Es gibt kein sicheres Gefühl hinsichtlich dessen, was mit ihm (mit dem Dollar – Anm. d. Red) morgen passiert. Diese ganze Situation samt den Sanktionen, die gegen uns und unsere Partner verhängt werden, gibt Anlass, über die Notwendigkeit nachzudenken, andere Verrechnungsmittel zu suchen“, erläuterte er.     

    Schugajew merkte auch an, dass der Übergang zu den nationalen Währungen eine faktisch schon entschiedene Frage sei, und es müsse nur noch geklärt werden, in welchem Umfang man das machen könnte. Im Großen und Ganzen gehe es um einen nuancierten Umgang mit der Partnerschaft, zumal viele Staaten danach streben würden, ihre eigene Produktion aufzubauen, nicht das Endprodukt kaufen, sondern die Technologien anzuschaffen, präzisierte Schugajew gegenüber der Sputnik.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Dollarfrei handeln: Russland kalkuliert den nächsten Schritt

    „Auf diese Weise erreicht unsere Kooperation die Stufe der industriellen Partnerschaft. Wir sind bereit, jede Form von Zusammenarbeit zu besprechen, wir sind bereit, Ermäßigungen zu gewähren, wir räumen großzügig Kredite ein. Jedoch ist es wichtig, dass diede Formen gegenseitig vorteilhaft sind“, resümierte der Chef von FSWTS.  

    >> Weitere Artikel: UN-Sekretariat verbot insgeheim Hilfe bei Wiederaufbau Syriens — Lawrow

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bye-bye, US-Dollar? Wenn China, Russland und Co. in ihren Währungen handeln
    Dafür gibt Kiew 250 Millionen Dollar US-Militärhilfe aus
    Fessel ablegen: Russland für dollarfreien Öl-Handel bereit
    Tags:
    Währung, Produktion, Kooperation, Dmitri Schugajew, Russland