19:25 18 September 2018
SNA Radio
    A national flag of Switzerland flies in front of a branch office of Swiss bank Credit Suisse in Luzern October 30, 2014

    Russische Konten bei Credit Suisse nicht gesperrt

    © REUTERS / Arnd Wiegmann
    Politik
    Zum Kurzlink
    271463

    Die russischen Konten in der Bank Credit Suisse sind nicht gesperrt worden, wie die Bank-Sprecherin Anne Sexton am Donnerstag mitteilte.

    Zuvor hatte die Nachrichtenagentur  Reuters unter Verweis auf Kontendaten berichtet, die zweitgrößte  Schweizer Bank Credit Suisse habe die mit Russland verbundene  Konten mit einer Gesamtsumme von etwa fünf Milliarden Dollar eingefroren, um Sanktionen von Seiten der USA zu vermeiden. 

    „Die Credit Suisse arbeitet mit internationalen Aufsichtsbehörden zusammen, wo immer sie Geschäfte tätigt, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten, einschließlich der Sanktionen gegen Russland", sagte Sexton. „Nach den jüngsten US-Sanktionen  und angesichts der regulatorischen Beschränkungen in den USA hat die Credit Suisse bestimmte betroffene Vermögenswerte umklassifiziert — von verwalteten Vermögen in Custody-Vermögen".

    Die nicht sanktionierten Kunden seien von der Umklassifizierung nicht betroffen, so die Sprecherin. Die Maßnahme habe zu keinen finanziellen Verlusten geführt.

    „Wir halten nach wie vor an (der Zusammenarbeit mit)  Russland fest und beobachten die Entwicklung", fügte sie hinzu.

    >>Mehr zum Thema: Russische Politiker äußern sich zu Meldungen über Kontosperrungen in der Schweiz

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA sollen sich nicht unbestraft für Sanktionen fühlen – Russlands Außenministerium
    Moskaus Antwort auf Sanktionen – „Unabhängiges Finanzsystem errichten“
    US-Sanktionen können Russlands politischen Kurs nicht beeinflussen – Moskau
    USA sperren russische Aktiva für Hunderte Millionen Dollar
    Tags:
    US-Sanktionen, Einfrierung, Konto, Sperrung, Konten, Dementi, Sanktionen, Credit Suisse, Schweiz, Russland